Home  Kontakt  Öffnungszeiten  Impressum




Aktuell
Ausstellungen
Aktuell / Vorschau
Archiv
Sammlungen
Stiftung Carlfriedrich Claus-Archiv
Kontakt



Schweinestall.jpg




Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Dr. Sabine von Schorlemer, Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, und Joke Schauvliege, Flämische Ministerin für Umwelt, Natur und Kultur.


Die Kunstsammlungen Chemnitz präsentieren in Kooperation mit der Technischen Universität Dresden vom 13. April bis zum 6. Juli 2014 mit 88 Druckgrafiken und der Zeichnung Die Imker die fantasievolle, einfallsreiche, geistreiche und rätselhafte Bilderwelt des bedeutenden flämischen Malers und Zeichners Pieter Bruegel d. Ä. (1525/30–1569).

Die Ausstellung versammelt das gesamte druckgrafische Werk nach den Entwürfen des flämischen Meisters. In erhabenen Landschaften, grotesken Spuk- und Höllenszenen, satirischen Allegorien, Schiffsdarstellungen, biblischen Historien und wilden Bauernfesten entfaltet sich das ganze Welttheater des 16. Jahrhunderts. Höhepunkt der Schau ist eine der wertvollsten Zeichnungen abendländischer Kunst, die ebenso berühmte wie rätselhafte Zeichnung Die Imker aus dem Berliner Kupferstichkabinett.

Pieter Bruegel d. Ä. zählt zu den innovativsten, humorvollsten und hintergründigsten Künstlern der Neuzeit. Er lebte in einer Epoche großer Entdeckungen und blutiger Religionsstreitigkeiten. Die Welt wurde größer und vielfältiger, alte Gewissheiten gingen verloren. Schein und Sein waren nur noch schwer auseinanderzuhalten. Man war gefordert, genau hinzuschauen. So machte sich Bruegel ein eigenes Bild von der Welt: Er reiste über die Alpen nach Italien und pflegte Umgang mit gelehrten Kartografen und Humanisten.

Bruegels Bilder fesseln ihre Betrachter auf den ersten Blick. Sie laden aber auch dazu ein, lange und intensiv hinzusehen. Denn man wird stets etwas Neues entdecken: Der Teufel und der liebe Gott stecken bei Bruegel im Detail! Humorvolle Nebenszenen sind ebenso zu finden wie kritische Anspielungen auf die aktuellen Debatten seiner Zeit. Immer wieder stellt der Künstler katholische und protestantische Glaubensgewissheiten in Frage. Der Besucher kann sich aber auch einfach am künstlerischen Erfindungsreichtum der Entwürfe und an der technischen Brillanz ihrer druckgrafischen Umsetzung erfreuen.

Das wissenschaftliche Konzept zur Ausstellung erarbeiteten Prof. Dr. Jürgen Müller, Lehrstuhlinhaber für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte an der Technischen Universität Dresden, und sein wissenschaftlicher Mitarbeiter Dr. Bertram Kaschek.

In Verbindung zur Ausstellung findet vom 3. bis 5. Juli 2014 die internationale Konferenz „Pieter Bruegel the Elder and Religion“ in Chemnitz und Dresden statt.



Mit großzügiger Förderung von











Begleitprogramm zur Ausstellung

VORTRÄGE

Dienstag, 29. April 2014, 18 Uhr

Jahreslauf und Jüngster Tag. Die „Monatsbilder“ Pieter Bruegels d. Ä. in neuer Deutung

Dr. Bertram Kaschek
Technische Universität Dresden


Mittwoch, 21. Mai 2014, 18 Uhr

Von Kirchen, Ketzern und anderen Blindenführern. Pieter Bruegels „Blindensturz“ in neuer Deutung

Prof. Dr. Jürgen Müller
Technische Universität Dresden


Dienstag, 27. Mai 2014, 18 Uhr

„Ihr müsst allen Bildern den Abschied geben!“. Pieter Bruegels Bildrhetorik und die Theologie des Sebastian Franck

Prof. Dr. Jürgen Müller
Technische Universität Dresden


Mittwoch, 11. Juni 2014, 18 Uhr

Hoch am Wind. Bruegels Schiffsdarstellungen als Sinnbilder

Dr. Thomas Schauerte
Albrecht-Dürer-Haus, Nürnberg


Mittwoch, 25. Juni 2014, 18 Uhr

Antwerpen zur Zeit Bruegels. Geschichte einer Metropole

Dr. Holm Bevers
Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett


KONZERT

Sonntag, 15. Juni 2014, 18.15 Uhr

Renaissancemusik


CONFERENCE
Pieter Bruegel the Elder and Religion


July 3–5, 2014

PROGRAMME

Thursday, July 3, 2014 (Kunstsammlungen Chemnitz, Museum am Theaterplatz)

15:45–16 h

Greeting and Opening
Ingrid Mössinger (Director General Kunstsammlungen Chemnitz)

Words of Welcome
Walter Moens (Representative of the Flemish Government in the Federal Republic of Germany, Berlin)

16–18 h

Pieter Bruegel the Elder and Religion. An Introduction
Dr. Bertram Kaschek (TU Dresden)

What Makes a Bruegel a Bruegel? Reflections on Iconography and Visual Rhetoric
Prof. Dr. Jürgen Müller (TU Dresden)


Friday, July 4, 2014 (Kunstsammlungen Chemnitz, Museum am Theaterplatz)

9–10 h

Dealing with Religious Diversity. Confession, Labeling and Ambiguity in Bruegel’s Antwerp
Eric Piltz M.A. (TU Dresden)

10:30–12:30 h

The First Temptation of Christ: An Evolving Iconographic Trope in Sixteenth-Century Antwerp
Dr. Jessica Buskirk (TU Dresden)

Beyond Good and Evil. 'St. James and the Magician Hermogenes'. Religiosity in Two Prints by Pieter Bruegel the Elder
Annett Gerlach M.A. (Städel Frankfurt/TU Dresden)

15–16 h

Abraham Ortelius and Pieter Bruegel
Dr. Giorgio Mangani (Ancona)

16:30–18:30 h

Pride and Humilitiy. Christian Symbolism in Bruegel’s Representations of Ships
Dr. Thomas Schauerte (Albrecht-Dürer-Haus, Nürnberg)

Falling Idols, Rising Icons. The 'Flight into Egypt' and the Image Debate at the Time of Bruegel
Prof. Dr. Ralph Dekoninck (Université de Louvain)


Saturday, July 5, 2014 (TU Dresden, SLUB, Vortragssaal)


9:30–10:30 h

Virtue or Tyranny? Pieter Bruegel's 'Justitia' and the Myth of Inquisition
Prof. Dr. Gerd Schwerhoff (TU Dresden)

11–13 h

Pieter Bruegel’s ‘Series of the Seasons’. Divine Order’ and the Missing Painting
Prof. Dr. Reindert Falkenburg (NYU Abu Dhabi)

Double Image, Double Seeing in Pieter Bruegel's Religious Paintings
Prof. Dr. Michel Weemans (EHSS Paris)

14–15 h

Pieter Bruegel's Blue Cloak. On the Disguised Religious Meaning of his 'Netherlandish Proverbs'
Prof. Dr. Anabella Weismann (Universität Oldenburg)

15:30–17:30 h

Art, Life and Religion in Pieter Bruegel the Elder’s 'Census at Bethlehem'
Dr. Tine Meganck (Musée des Beaux-Arts, Brüssel)

After Beham. Bruegel's Peasant Kermises as Criticism
Wolf Seiter M.A. (TU Dresden)

17:30–18 h

Concluding Remarks and Discussion






KATALOG



Kat_Bruegel_Umschlag_web.jpg Pieter Bruegel d. Ä. und das Theater der Welt
hrsg. von Ingrid Mössinger und Jürgen Müller
Katalog zur Ausstellung
Deutscher Kunstverlag Berlin München
Hardcover, 304 Seiten, 213 farbige Abbildungen
30,00 €












© Kunstsammlungen Chemnitz 2016