Kunstsammlungen am Theaterplatz
25. Apr 2010 – 26. Sep 2010

Aus der Sammlung

Aus der Sammlung
Karl Schmidt-Rottluff, Erich Heckel, Ernst Ludwig Kirchner, Max Pechstein, Oskar Kokoschka, Edvard Munch

Die Kunstsammlungen Chemnitz präsentieren Meisterwerke aus dem eigenen Sammlungsbestand. Gezeigt werden bedeutende Werke der
Klassischen Moderne aus den Kunstsammlungen Chemnitz, darunter Arbeiten so berühmter Maler wie Karl Schmidt-Rottluff, Ernst Ludwig Kirchner und Edvard Munch.

Der Fokus der neuen Präsentation lenkt den Blick ganz auf frühe Hauptwerke der expressionistischen Malerei. Mit dem großen, vielschichtigen Bestand zur Kunst der Moderne zählen die Kunstsammlungen Chemnitz zu den bedeutendsten Museen in Deutschland. Bereits in den 1920er Jahren wurde das Sammlungsspektrum durch gezielte Erwerbungen profiliert und auf die Entwicklung insbesondere der deutschen Kunst mit dem Schwerpunkt der Klassischen Moderne ausgerichtet. Die frühen Ausdrucksformen des Expressionismus sind in der neuen Präsentation in außergewöhnlicher Dichte zu erleben, vor allem in den Werken der Künstlervereinigung »Brücke«.

Galerie

Otti Berger (1898–1944), Kinderzimmerteppich (Detail), 1929, Bauhaus Dessau, Abgewandelte Leinwandbindung, Baumwolle, merzerisierte Baumwolle, 187,5 x 112,5 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: bpk/Kunstsammlungen Chemnitz/May Voigt
Otti Berger (1898–1944)
Kinderzimmerteppich (Detail), 1929, Bauhaus Dessau
Karl Schmidt-Rottluff (1884–1976), Mädchen, 1920, Öl auf Leinwand auf Sperrholz, 91 x 76,3 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: bpk/Kunstsammlungen Chemnitz/May Voigt © VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Karl Schmidt-Rottluff (1884–1976)
Mädchen, 1920