10. October 2020, 17:15 Uhr | Gegenwarten | Presences | Öffentlicher Raum Stadt Chemnitz

Artist Talk: Beate Düber im Gespräch mit Else Gabriel

Karl Marx, in Chemnitz noch immer ein Wahrzeichen, wird bei Else Gabriel zur lebensgroßen Wackelfigur, die bei Betätigung eines Hebels in sich zusammenfällt und sich dann wieder aufrichtet. Angelehnt an die Funktionsweise eines simplen Kinderspielzeugs hebelt sie das Idealbild einer repräsentativen Statue buchstäblich aus: Die Möglichkeit des vernichtenden Sturzes ist einkalkuliert, die Option der Wiederauferstehung ebenso. So einfach das Prinzip, so anspruchsvoll ist die Umsetzung im Stadtraum und ebenso komplex die Fragestellungen, die sich an eine solche Figur anschließen.

Mit Beate Düber spricht Else Gabriel über ihre Arbeitsweise und die Entstehung ihrer ortsbezogenen Installation in Chemnitz.

Die Veranstaltung findet am Johannisplatz statt.

Termin speichern