7. October 2020, 18:30 Uhr | Gegenwarten | Presences | Kunstsammlungen am Theaterplatz

Vortrag: Politiken des Todes. Rechte Mobilisierung im Netz

Die Instrumentalisierung von Toten zu politischen Zwecken ist eine bekannte Strategie, die von verschiedenen Gruppierungen in den Sozialen Medien eingesetzt wird. Auch rechte, rechtsextreme und rechtspopulistische Bewegungen nutzen Soziale Medien, um ihre Agenden voranzutreiben und ihre Anhängerschaft zu mobilisieren. Der Vortrag von Dr. Miriam Schreiter-Deike beleuchtet, in welche Mobilisierungsstrategien Tote von rechtsextremen Gruppen auf Facebook eingebunden und welche Ziele damit verfolgt werden.
 
Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung GEGENWARTEN | PRESENCES statt, in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Interkulturelle Kommunikation der TU Chemnitz.
 
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich unter Tel.: +49 (0) 371 488 4501, info.kunstsammlungen@stadt-chemnitz.de oder am Tag der Veranstaltung an der Museumskasse an. Die Teilnahme ist kostenlos.
Termin speichern