Schloßbergmuseum
27. Fév 2021 – 27. Juin 2021

Vasa Sacra – Silber, Gold und Seide

Meister SK, Abendmahlskanne, 1663 (links), Meister GK, Hostiendose, 1638 (rechts), Chemnitz, Stadtkirche St. Jakobi, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/László Tóth © Ev.-Luth. St. Jakobi-Kreuz-Kirchgemeinde Chemnitz

Vasa Sacra – Silber, Gold und Seide
Chemnitzer Kirchenschätze vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Zu den wertvollsten Ausstattungsstücken von Kirchenräumen zählt das sakrale Gerät (lat. vasa sacra), ein Sammelbegriff für liturgische Gegenstände. Für ihre Herstellung wurden in der Regel kostbare Materialien und aufwändige Formen verwendet. Das Dekor und die Inschriften vermitteln Einblicke in die Glaubens- und Lebenswelt der Bürger:innen, die diese Dinge einst gestiftet haben. An vielen Kirchen hat sich über Jahrhunderte ein reicher Schatz an Kannen, Kelchen, Leuchtern und Kruzifixen angesammelt. Hinzu kommen prächtige Textilien für den Altarschmuck und für die liturgische Kleidung der Geistlichen. Heute bekommt man nur selten die Gelegenheit, diese gut verwahrten Stücke zu besichtigen. Für die Sonderausstellung im Schloßbergmuseum haben einige Kirchgemeinden der Stadt und des Umlandes ihre Tresore geöffnet. Dem Besucher wird damit ein Überblick über die künstlerische und kunsthandwerkliche Entwicklung sowie die kulturgeschichtliche Dimension dieser faszinierenden Werke der Kleinkunst ermöglicht.