Textil- und Kunstgewerbesammlung

Otto Eckmann (1865–1902), Ausschnitt aus: Fünf Schwäne (Pfeilerbehang), 1897, Wirkarbeit, Leinen, Wolle, 238 x 78 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/PUNCTUM/Bertram Kober

Hervorgegangen aus der 1898 gegründeten Vorbildersammlung umfasst die Textilsammlung einzigartige Textilien des 19. und 20. Jahrhunderts mit Schwerpunkt Jugendstil, Art déco, Wiener Werkstätte und Bauhaus sowie eine große Anzahl Teppiche, Stickereien, Spitzen und außereuropäische Textilien. Namhafte Künstlerinnen und Künstler sind vertreten, wie William Morris, Charles Francis Annesley Voysey, Lewis Foreman Day, Koloman Moser, Dagobert Peche, Richard Riemerschmid, Otto Eckmann, Josef Hoffmann, Mariano Fortuny, Alexandre Sandier, Félix Aubert und viele mehr. Eine Besonderheit bilden 4.500 Damenstrümpfe und 500 Handschuhe aus der Zeit von 1880 bis 1930 sowie 600 koptische Stofffragmente aus dem 4. bis 8. Jahrhundert. Zum Bestand der Textil- und Kunstgewerbesammlung gehören ferner eine exklusive Sammlung japanischer Färbeschablonen (150 Katagami) und europäischer Tapeten (1.000 Exponate), aber auch Naturstudien (150 Blätter), Kunstgewerbe sowie eine bedeutende Kollektion internationaler Künstlerplakate des 19. und 20. Jahrhunderts (3.000 Plakate). Die kunstgewerblichen Arbeiten von Henry van de Velde sind im Henry van de Velde Museum zu sehen.

Der Großteil des 22.000 Exponate umfassenden Bestandes der Textil- und Kunstgewerbesammlung wurde in der Blütezeit des Chemnitzer Industriezeitalters angelegt und kontinuierlich bis heute ergänzt. Insbesondere die Textilsammlung ist aufgrund ihrer Qualität und Vielfalt einzigartig in Europa.

Galerie

Otto Eckmann (1865–1902), Fünf Schwäne (Pfeilerbehang), 1897, Wirkarbeit, Leinen, Wolle, 238 x 78 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/PUNCTUM/Bertram Kober
Otto Eckmann (1865–1902)
Fünf Schwäne (Pfeilerbehang), 1897
Linkes Vorderteil eines Taufkleides (Detail), Brüssel, um 1720, Klöppelspitze, Leinen, 62 x 35 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/PUNCTUM/Bertram Kober
Linkes Vorderteil eines Taufkleides (Detail), Brüssel, um 1720
William Morris (1834–1896), Strawberry Thief (Erdbeerdieb), 1883, Baumwolle, Modeldruck, 66,5 x 49,5 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/Antje Neumann-Golle
William Morris (1834–1896)
Strawberry Thief (Erdbeerdieb), 1883
Friedrich Kircheisen, Chemnitz, Damenstrümpfe, um 1890, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: bpk/Kunstsammlungen Chemnitz/May Voigt
Friedrich Kircheisen, Chemnitz
Damenstrümpfe, um 1890
Friedrich Kircheisen, Chemnitz, Damenstrümpfe, um 1908, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: bpk/Kunstsammlungen Chemnitz/May Voigt
Friedrich Kircheisen, Chemnitz
Damenstrümpfe, um 1908
Friedrich Kircheisen, Chemnitz, Damenstrümpfe, um 1910, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: bpk/Kunstsammlungen Chemnitz/May Voigt
Friedrich Kircheisen, Chemnitz
Damenstrümpfe, um 1910
Henry van de Velde (1863–1957), Teppich, 1909, Knüpfteppich, symmetrischer Knoten, Flachs, Wolle, 199 x 97,5 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: bpk/Kunstsammlungen Chemnitz/May Voigt © VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Henry van de Velde (1863–1957)
Teppich, 1909
Erica von Scheel (1881–1966), Batik für einen Tisch, um 1908/1909, Batik, Seide, ø 90 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: bpk/Kunstsammlungen Chemnitz/May Voigt
Erica von Scheel (1881–1966)
Batik für einen Tisch, um 1908/1909
Josef Hoffmann (1870–1956) , Jagdfalke (Druckstoff), 1910/1915, Modeldruck, Leinen, 99 x 70,5 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: bpk/Kunstsammlungen Chemnitz/May Voigt
Josef Hoffmann (1870–1956)
Jagdfalke (Druckstoff), 1910/1915
Otti Berger (1898–1944), Kinderzimmerteppich, 1929, Bauhaus Dessau, Abgewandelte Leinwandbindung, Baumwolle, merzerisierte Baumwolle, 187,5 x 112,5 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: bpk/Kunstsammlungen Chemnitz/May Voigt
Otti Berger (1898–1944)
Kinderzimmerteppich, 1929, Bauhaus Dessau
Künstler:in unbekannt, Diwandecke, 1929, Bauhaus Dessau, Doppelgewebe mit Füllschuss, Leinwandbindung, Baumwolle, Wolle, 200 x 126 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: bpk/Kunstsammlungen Chemnitz/May Voigt
Künstler:in unbekannt
Diwandecke, 1929, Bauhaus Dessau
Maria May (1900–1968), Paris (Spritzstoff), 1930, Schablonenspritzdruck, Viskose, Kreppbindung, 237 x 117 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: bpk/Kunstsammlungen Chemnitz/May Voigt
Maria May (1900–1968)
Paris (Spritzstoff), 1930
Wanda Bribrowicz (1878–1954) , Schafe (Wandbehang), 1949, Handweberei, Gobelin, 180 x 150 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/PUNCTUM/Bertram Kober
Wanda Bribrowicz (1878–1954)
Schafe (Wandbehang), 1949
Inge Götze (*1939), Magma im Quadrat, 1984, Kunstseide, Seide, Baumwolle, Faltentechnik, Applikation, 162 x 162 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/PUNCTUM/Bertram Kober © Inge Götze
Inge Götze (*1939)
Magma im Quadrat, 1984
Elrid Metzkes (1934–2014), Tanz I–II, 1987–1989, Gobelin, Wolle, Leinen, je 220 x 150 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/PUNCTUM/Bertram Kober
Elrid Metzkes (1934–2014)
Tanz I–II, 1987–1989
Henry van de Velde (1863–1957), Plakat TROPON, 1898, Farblithografie, 108,5 x 73 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: bpk/Kunstsammlungen Chemnitz/May Voigt © VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Henry van de Velde (1863–1957)
Plakat TROPON, 1898
Max Pechstein (1881–1955), Naturstudie, 1902, Bleistift, Aquarell, Deckfarbe auf Papier, 69,5 x 47,9 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: bpk/Kunstsammlungen Chemnitz © VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Max Pechstein (1881–1955)
Naturstudie, 1902
Wilhelm Freese, Plakat anlässlich der Jubiläums-Ausstellung des Kunstgewerbevereins Chemnitz, 1909, Farblithografie, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/Archiv
Wilhelm Freese
Plakat anlässlich der Jubiläums-Ausstellung des Kunstgewerbevereins Chemnitz, 1909
Hans Christiansen (1866–1945), Tapete, 1910, Papier, gedruckt, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/Archiv
Hans Christiansen (1866–1945)
Tapete, 1910
Wanda von zur Mühlen (1886–1962), Tapete, 1912, Papier, gedruckt, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/Archiv
Wanda von zur Mühlen (1886–1962)
Tapete, 1912
Katagami (japanische Färbeschablone), 19. Jh., Maulbeerbaumpapier, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/Archiv
Katagami (japanische Färbeschablone), 19. Jh.
Henry van de Velde (1863–1957), Schreibtisch, 1902/1903, Eiche, Messingbeschläge, 82 x 204 x 44 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: bpk/Kunstsammlungen Chemnitz/May Voigt © VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Henry van de Velde (1863–1957)
Schreibtisch, 1902/1903
Steger, Milly (1881–1948), Kauerndes Mädchen, 1925, Porzellan, 30 cm hoch, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/PUNCTUM/Bertram Kober
Steger, Milly (1881–1948)
Kauerndes Mädchen, 1925
Josef Hoffmann (1870–1956), Becher, 1926, Messing, 32,5 cm hoch, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/PUNCTUM/Bertram Kober
Josef Hoffmann (1870–1956)
Becher, 1926
Karl Heubler (1884–1961), Weinkrug, 1935, Kupfer, 16 cm hoch, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/PUNCTUM/Bertram Kober
Karl Heubler (1884–1961)
Weinkrug, 1935
Karl Schmidt-Rottluff (1884–1976), Kerzenständer, vor 1943, Eisen, geschmiedet, 137 x 90 x 44 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/Archiv © VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Karl Schmidt-Rottluff (1884–1976)
Kerzenständer, vor 1943
Theodor Artur Winde (1886–1965), Holztiere, 1947, Holz, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/PUNCTUM/Bertram Kober
Theodor Artur Winde (1886–1965)
Holztiere, 1947
Walter Gluch (1910–?), Schale »Flamingo«, 1949, Rosalinglas, ø 21 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/PUNCTUM/Bertram Kober
Walter Gluch (1910–?)
Schale »Flamingo«, 1949