Aktuelles
17. května 2021

Dr. Neville Rowley: Mantegna oder Bellini? Mittwoch, 19. Mai 2021

Omlouváme se, tato položka je k dispozici pouze v DE.

Online-Vortrag
Mittwoch, 19. Mai 2021, 18:30 Uhr (60 min)
Mantegna oder Bellini?
Die wichtigste Kontroverse der Kunstgeschichte
Dr. Neville Rowley, Kurator für italienische Kunst vor 1500
Staatliche Museen zu Berlin, Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Mantegna oder Bellini? Die wichtigste Kontroverse der Kunstgeschichte
Die Kunstgeschichte hat Andrea Mantegna immer mit Giovanni Bellini verglichen, und zwar nicht nur aus familiären Gründen: Die beiden italienischen Maler, die Schwager waren, malten zu Beginn ihrer Karriere in sehr ähnlicher Weise. Diese Nähe war die Quelle der Debatte: Sollte Bellini ein Anhänger von Mantegna sein, der später unabhängig geworden wurde? Oder war er ein Maler mit seinem eigenen Genie, der seinen Schwager vielleicht sogar beeinflusst hatte? Die Frage hat Kunsthistoriker im gesamten 20. Jahrhundert beschäftigt; Dr. Rowley wird versuchen, darauf eine Antwort zu geben.

Neville Rowley ist seit 2016 Kurator für frühe Italienische Kunst in der Gemäldegalerie und der Skulpturensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin. Er studierte in der Essec Business School anschließend Kunstgeschichte an der Pariser Sorbonne, wo er 2010 mit einer Dissertation zur italienischen Malerei des frühen 15. Jahrhunderts („Pittura di Luce“) summa cum laude promovierte. Er hatte Lehraufträge an der Sorbonne, an der Universität von Campinas (Brasilien), an der Essec Business School und an der Ecole du Louvre inne. Er erhielt Stipendien von der Villa Medici in Rom und vom Metropolitan Museum of Art in New York. Für die Berliner Skulpturensammlung verfasste er 2013/15 einen Katalog der Werke Donatellos und seines Umkreises. Er hat zur italienischen Malerei und Skulptur zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht, und einige Ausstellungen kuratiert – wie „Mantegna und Bellini. Meister der Renaissance“ in der National Gallery in London und der Berliner Gemäldegalerie (2018/19, mit Caroline Campbell, Dagmar Korbacher und Sarah Vowles).

Technische Hinweise
Der Online-Vortrag findet per Webex statt. Für eine Anmeldung schicken Sie eine Email an info.kunstsammlungen@stadt-chemnitz.de.
Am Tag der Veranstaltung erhalten Sie einen Einwahl-Link per Email für das Webex-Meeting (ähnlich wie Zoom). Bitte schauen Sie auch in Ihren Spam-Ordner.
Eine Installation des Programms ist nicht nötig. Nach Erhalt unserer Antwortmail können Sie auch über den Browser an der Veranstaltung teilnehmen.

Voraussetzungen für die Teilnahme
> Internetfähiges Endgerät (Computer, Tablet, Smartphone)
> Breitband-Internetanschluss
> Kompatible Browser: Google Chrome, Microsoft Edge, Firefox