Aktuality
1. listopadu 2021

12.–14.11.2021

Omlouváme se, tato položka je k dispozici pouze v DE a Francouzština.

Wochenende der Grafik

Am Wochenende der Grafik stellen auch in diesem Jahr zahlreiche grafische Sammlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre spezifische Arbeit vor. Die Besucher werden eingeladen nur selten sichtbare Kunstwerke, sonst verschlossene Depots und grafische Restaurierungswerkstätten kennenzulernen. Es erwartet sie ein umfangreiches Programm zum Thema Papier und ein auf das Thema abgestimmter museumspädagogischer Workshop.

Hauptstrom
Eröffnung
Feitag, den 12.11.2021, um 18:30 Uhr
Kunstsammlungen am Theaterplatz

Als Impulsgeber für die Kunstszene der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts, regen Leben und Werk des Künstlers Joseph Beuys Leben noch immer zum Dialog an. Grund für die Künstler des Vereins Kunst für Chemnitz zusammen mit ausgewählten Gastkünstlern, sich mit eigenen Werken mit dieser einflussreichen Persönlichkeit auseinanderzusetzen. Anlässlich des 100. Geburtstages des Künstlers entstand die Mappe Hauptstrom mit 15 Druckgrafiken.

Beteiligt sind die Künstler: Felix Droese, Eberhard Göschel, Peter Kallfels, Gregor-T. Kozik, Michael Morgner, Carsten Nicolai, Osmar Osten, Thomas Ranft, Dagmar Ranft-Schinke, Klaus Staeck, Klaus Süß, Max Uhlig, Timm Ullrichs, Steffen Volmer und Dagmar Zemke

Begrüßung
Dr. Jennifer Chrost

Musik
Christiane Korn und Harald Siemann

Die neue Vorzugsausgabe ist im Museumsshop ab dem 13.11.2021 erhältlich.
Frank Maibiers bevorzugtes Ausdrucksmittel ist das Papier. Es wird geknittert, gefaltet, auf rostigen Werkbänken durchlöchert und verletzt. Als neue grafische Edition können im Museumsshop der Kunstsammlungen Chemnitz unikate Kunstwerke aus der Serie der Arbeiten mit Finnenschlag erworben werden.Als Finne bezeichnet man den keilförmig zulaufenden Teil eines Hammerkopfs. Die Hammerschläge erfolgten dabei auf Naturmaterialien.

Frank Maibier (*1959)
Finnenschlag auf de geerts Bütten
19 x 29,5 cm / Rahmen 40 x 30 cm
180 Euro ohne Rahmen/ gerahmt 250 Euro (Distanzrahmung)