Expositions en cours

Museum Gunzenhauser
9 Juil 2022 – 16 Oct 2022

Andrzej Steinbach

Andrzej Steinbach, platen, aus der Serie: Disassembling a Typewriter, 2022, Fine Art Print, 60 x 90 © VG Bild-Kunst, Bonn

In welchem Beziehungsverhältnis stehen Mensch, Arbeit und Maschine? Welche Bedeutungszuschreibungen erfahren Gegenstände, wenn sie nicht mehr den ursprünglichen Gebrauchswert erfüllen? Die Ausstellung Andrzej Steinbach. Tanz die Maschine im Museum Gunzenhauser widmet sich diesen Fragen aus verschiedenen Perspektiven. Zu sehen sind Bild-, Portraitserien und Videoarbeiten des 1983 in Czarnków (Polen) geborenen und in Karl-Marx-Stadt/Chemnitz aufgewachsenen Fotografen, Medien- und Objektkünstlers Andrzej Steinbach. Dabei werden unabhängig voneinander entstandene Arbeiten in der Präsentation erstmals zusammengeführt und in Beziehung zur ...

En savoir plus

Schloßbergmuseum
10 Juil 2022 – 11 Sep 2022

Die Welt im Kasten

Seconds Voyageurs Aeriens, ou Experience de MM Charles et Robert, 1783/1784

In Die Welt im Kasten hat das Schloßbergmuseum mit 35 kolorierten Guckkasten-bildern aus dem 18. Jahrhundert eine neue Sonderausstellung konzipiert. Er-gänzt werden die Druckgrafiken aus dem Sammlungsbestand durch Leihgaben der Sammlung Volker Karp. Allen Motiven ist gemeinsam, dass sie während dieses Sommers ungewöhnliche Reisen thematisieren. Denn das war es, was Schausteller um 1760 auf Jahrmärkten ihrem Publikum versprachen, wenn sie die Leute gegen etwas Kleingeld in einen Kasten schauen ließen: eine Reise im Geiste. Dabei ...

En savoir plus

Kunstsammlungen am Theaterplatz
24 Juil 2022 – 31 Oct 2022

to leave for a place

Jana Mila Lippitz, Meer 7, 2021 © Jana Mila Lippitz

Begleitend zur Ausstellung Michael Morgner. Lebenslinien präsentieren die Kunstsammlungen Chemnitz mit to leave for a place Arbeiten von Deborah Geppert, Ayala Shoshana Guy, Michelle Harder und Jana Mila Lippitz. Zu sehen sind raumgreifende Installationen, Videoarbeiten und Fotografien, in denen sich die Künstlerinnen mit Grundfragen der menschlichen Existenz auseinandersetzen. Die thematische Nähe zu den Werken Michael Morgners (*1942) veranschaulicht die ungebrochene Aktualität dieser Fragestellungen, die hier aus der Perspektive einer anderen Generation erörtert werden.

En savoir plus

Kunstsammlungen am Theaterplatz
24 Juil 2022 – 31 Oct 2022

Michael Morgner

Michael Morgner, 9 Schreitende, 1982, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/PUNCTUM/Bertram Kober © VG Bild-Kunst, Bonn 2022

Was prägt ein Menschenleben? Für den Chemnitzer Künstler Michael Morgner sind es Kriegs- und Verlusterfahrungen, der Einfluss politischer Regime auf die persönliche Freiheit, Tod und Angst, aber auch deren Überwindung, das Aufstehen nach Schicksalsschlägen und die Neuanfänge nach gesellschaftlichen Umbrüchen. Diese existenziellen Themen verhandelt er in seinen künstlerischen Arbeiten.

En savoir plus

Kunstsammlungen am Theaterplatz
9 Oct 2022 – 15 Jan 2023

Zeitlos schön

Künstler:in unbekannt, Florale Tapete mit Vogelmotiv, vor 1915

Erstmalig in der Chemnitzer Museumsgeschichte wird eine repräsentative Auswahl des kostbaren Bestandes an Tapeten aus der Zeit um 1900 gezeigt. Durch gezielte Ankäufe kompletter Musterkollektionen französischer Händler und durch umfangreiche Schenkungen, wie beispielsweise des Chemnitzer Tapetenfabrikanten Max Langhammer ergänzt, verfügt die Textil- und Kunstgewerbesammlung in Chemnitz heute über 1000 Tapeten. Darunter befinden sich neben deutschen und Wiener Fabrikaten auch vielzählige englische, amerikanische und französische Designs. Sie zeigen üppige Blütenarrangements, ornamental gestaltete Friese oder auch streng ...

En savoir plus

Schloßbergmuseum
16 Oct 2022 – 28 Fév 2023

Metamorphose

Fotograf:in unbekannt, Baustelle des Chemnitzer Neuen Rathauses am Neumarkt/Markt, um 1908

Das alte Chemnitz wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört. Doch war dieses Vorkriegschemnitz wirklich »alt«? Fotografien der Jahre 1870 bis 1914 aus den Sammlungen des Schloßbergmuseums dokumentieren die gewaltigen Veränderungen der Stadtstruktur mit diesem damals noch jungen Medium. Im 19. Jahrhundert löste die Industrialisierung einen Veränderungsprozess bis dahin unbekannter Dimension aus. Im Aufschwung der Gründerjahre wurde Chemnitz Großstadt. Die mit Plattenkameras angefertigten und oft sehr detailreichen Bilder sind die ersten und gleichzeitig letzten fotografischen Aufnahmen des ...

En savoir plus

Schloßbergmuseum
23 Oct 2022 – 26 Fév 2023

Klang der Großstadt

Alfred Kunze, Theaterplatz Chemnitz

2021 jährt sich zum 150. Mal die Gründung des Deutschen Kaiserreichs, das von 1871 bis 1918 / 1919 bestand. In diesen Zeitraum fällt die durch unvorstellbare Dynamik forcierte Formung des Gemeinwesens der Stadt Chemnitz zur sächsischen Industriemetropole: Mit 100.000 Einwohnern im Jahr 1883 überschritt die Kommune die Grenze zur „Großstadt“ formell – bis 1900 kamen jeweils im Zehn-Jahres-Schritt weitere 100.000 Einwohner dazu. Chemnitz wurde Boomtown. Eine prächtige City entstand. Die Randbezirke wurden sowohl von dicht ...

En savoir plus

Museum Gunzenhauser
13 Nov 2022 – 12 Fév 2023

Neuerwerbungen der Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland

Tilmann Hornig, recte (Europa Nr.9), 2017, Sammlung der Bundesrepublik Deutschland

Seit 1970 dokumentiert die Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland künstlerische Entwicklungen im Land. Mittlerweile umfasst sie rund 1.700 Werke und wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien verwaltet und betreut. Im Jahr 2021 wurden zusätzlich Werke aus Mitteln des Förderprogrammes NEUSTART KULTUR erworben. Diese und ausgewählte Werke, die zwischen 2017 und 2021 für die Sammlung der Bundesrepublik Deutschland angekauft worden sind, werden in der Ausstellung Identität nicht zugewiesen vom 7. Mai ...

En savoir plus

Kunstsammlungen am Theaterplatz
20 Nov 2022 – 26 Fév 2023

Zwischen Avantgarde und Repression

Josef Sudek, Erinnerungen der Träume (Rothmayers Garten), 1959, Uměleckoprůmyslové museum v Praze (Kunstgewerbemuseum Prag) © Gabina Fárová

Nach den klassischen Avantgarden in Paris um 1930 rückt die Ausstellung über die tschechische Fotografie der Nachkriegszeit ein weiteres zentrales Kapitel der europäischen Fotogeschichte in den Blick. Im Mittelpunkt stehen fünf der bedeutendsten Positionen dieser Jahre: Josef Sudek, Vilém Reichmann, Emila Medková, Jan Svoboda und Josef Koudelka.

En savoir plus

Kunstsammlungen am Theaterplatz
19 Mar 2023 – 11 Juin 2023

Metablau

Ernst Wilhelm Nay, Metablau, 1972

2020 erhielten die Kunstsammlungen Chemnitz von der Sammlerfamilie Thomas ihre bisher umfassendste Einzelschenkung in der Geschichte des Hauses. Brigitte und Hans Robert Thomas haben in Weiden in der Oberpfalz eine herausragende Sammlung druckgrafischer Werke zusammengestellt. Darunter befinden sich Arbeiten der Künstler Horst Antes, Max Beckmann, Marc Chagall, Eduardo Chillida, Piero Dorazio, Otto Dix, Friedrich Dürrenmatt, Günther Förg, Horst Janssen, Ernst Wilhelm Nay, Serge Poliakoff, Günther Uecker und Victor Vaserely. Einen Schwerpunkt bildet das vollständige druckgrafische ...

En savoir plus