Expositions en cours

Schloßbergmuseum
6 Mar 2022 – 5 Juin 2022

Mechanische Tierwelt – Mechanical animal world

Sebastian Köpcke,Volker Weinhold, Plaything, 1960er jahre

Ein französischer Frosch, amerikanische Vögel und japanische Fische sind zu Gast im Schloßbergmuseum Chemnitz. Die künstlichen und dennoch beweglichen Spielzeuge waren mit der Ausstellung Mechanische Tierwelt – mechanical animal world bereits in einigen Museen der Bundesrepublik, der Niederlande und der Schweiz sowie in Österreich zu sehen. Diese Sammlung der beiden Berliner Fotografen Volker Weinhold und Sebastian Köpcke umfasst 200 funktionstüchtige Blechtiere internationaler Hersteller des Zeitraumes von 1900 bis 1970, die aus 14 Ländern stammen. Präsentiert ...

En savoir plus

Museum Gunzenhauser
6 Mar 2022 – 12 Juin 2022

Max Peiffer Watenphul

Max Peiffer Watenphul, Venedig - S. Marco, 1947, Sammlung Gunzenhauser

Promovierter Jurist, Schüler am Bauhaus, Lehrer an der Folkwangschule in Essen und vernarrt in Italien: Das Museum Gunzenhauser widmet einem besonderen Künstler aus der Sammlung eine retrospektive Ausstellung: Max Peiffer Watenphul. Er entdeckt seine Liebe zur Malerei in der Auseinandersetzung mit den Valori Plastici und mit Paul Klee, dem er ans Bauhaus folgt. Hier arbeitet er in allen Werkstätten und entwickelt eine ganz eigenwillige Malerei. In seinen ausgefeilten Kompositionen führt er die Vereinfachung der Darstellung ...

En savoir plus

Kunstsammlungen am Theaterplatz
27 Mar 2022 – 26 Juin 2022

Brücke und Blauer Reiter

Franz Marc, Fuchs, 1911, Von der Heydt-Museum Wuppertal

Kandinsky, Kirchner, Klee, aber auch Marc, Nolde, Schmidt-Rottluff – nur wenige andere Künstler sind von so großer Bedeutung für die Entwicklung der modernen Kunst in Deutschland. Sie gehörten mit ihren Künstlerfreund:innen den beiden wichtigsten Künstlergruppen der frühen Moderne an: Brücke und Blauer Reiter. Ihre Namen stehen heute für die expressionistischen Avantgarden vor dem Ersten Weltkrieg, für Freiheit und Aufbruch. Zum ersten Mal seit über 25 Jahren in Deutschland werden sie in ihrer Gruppendynamik mit Meisterwerken ...

En savoir plus

Schloßbergmuseum
10 Avr 2022 – 26 Juin 2022

Von Göttern, Menschen und Heldensagen

Manfred Pietsch, Golgatha, 2011, Privatbesitz

Zu allen Zeiten haben die Themen »Götter« und »Heldensagen« die Phantasie beflügelt. Immer wieder suchten Künstler:innen die Auseinandersetzung mit diesen Themen und führten sie mit neuen Deutungsansätzen weiter. Zu ihnen gehören auch die beiden Künstler Joachim Karsch und Manfred Pietsch. Karschs bildhauerisches Werk orientiert sich an den künstlerischen Idealen des Expressionismus. Von zentraler Bedeutung ist die Spiegelung menschlicher Befindlichkeiten. Der jüngere Manfred Pietsch fühlte sich mythologischen und biblischen Themen in besonderer Weise verbunden und rezipierte ...

En savoir plus

Museum Gunzenhauser
12 Juin 2022 – 4 Sep 2022

Des Pudels Kern

Marcus Behmer,, Das abgelehnte Goldhündchen, 1912, zu Voltaire, Zadig oder das Schicksal

»Das also war des Pudels Kern!« ruft Goethes Faust erstaunt, als sich das Tier in Mephisto verwandelt. Noch heute wird dieser Ausdruck verwendet, um auf das Wesentliche oder den Kern einer Sache hinzuweisen. Auch der Illustration liegt die Eigenschaft des Sichtbarmachens, Zuspitzens und Kommentierens zugrunde. Erstmalig präsentiert die Ausstellung Grafiken aus dem Sammlungsbestand des Museums Gunzenhauser, die nach literarischen Vorlagen, Gedichten, Erzählungen und Märchen entstanden sind. Darunter befinden sich Illustrationen von Marcus Behmer zu Honoré ...

En savoir plus

Museum Gunzenhauser
9 Juil 2022 – 16 Oct 2022

Andrzej Steinbach

Andrzej Steinbach, ohne Titel (aus der Serie

Das Dokumentarische der Fotografie begreift der in Chemnitz aufgewachsene Andrzej Steinbach nicht mehr als Abbild der äußeren Wirklichkeit, sondern setzt bewusst auf Inszenierungen, um sich gesellschaftlichen Themen zu widmen. Dabei nutzt er das der Fotografie immanente Wirklichkeitsversprechen für mediale und politische Fragestellungen. Gegenstand der Chemnitzer Ausstellung Tanz die Maschine ist die Arbeit; Menschen, Körper, Maschinen und ihr Tun sind das Motiv. In Bildserien und medienübergreifenden konzeptuellen Arbeiten befragt der Künstler dabei Normierungen und Wahrnehmung, Räume ...

En savoir plus

Schloßbergmuseum
10 Juil 2022 – 11 Sep 2022

Die Welt im Kasten

Seconds Voyageurs Aeriens, ou Experience de MM Charles et Robert, 1783/1784

Die Illusion einer Reise in ferne Städte versprachen Schausteller um 1760 auf Jahrmärkten, wenn sie ihr Publikum in einen Kasten schauen ließen. Ein oder zwei optische Linsen und Spiegel sowie perspektivisch gesteigerte Abbildungen erlaubten den Blick auf Gondelkähne und Segelschiffe, Schlösser und Kathedralen, Gärten und Luftschiffe. Die 35 farbenfrohen Blätter der Grafiksammlung des Schloßbergmuseums entstammen Verlagen aus Paris, London, Augsburg und Bassano del Grappa. Die Beschreibungen wurden zumeist in Deutsch und Französisch verfasst. Der Titel ...

En savoir plus

Kunstsammlungen am Theaterplatz
17 Juil 2022 – 31 Oct 2022

Michael Morgner

Michael Morgner, 9 Schreitende, 1982

Was prägt ein Menschenleben? Für den Chemnitzer Künstler Michael Morgner sind es Kriegs- und Verlusterfahrungen, der Einfluss politischer Regime auf die persönliche Freiheit, Tod und Angst, aber auch deren Überwindung, das Aufstehen nach Schicksalsschlägen und die Neuanfänge nach gesellschaftlichen Umbrüchen. Diese existenziellen Themen verhandelt er in seinen künstlerischen Arbeiten. Aufgewachsen in Einsiedel, wo er bis auf kurze Unterbrechungen heute noch wohnt, erlebte er in seinen ersten Lebensjahren die Kriegszerstörung seines Heimatortes und die Folgen der ...

En savoir plus

Kunstsammlungen am Theaterplatz
24 Juil 2022 – 23 Oct 2022

Zeitlos schön

Künstler:in unbekannt, Florale Tapete mit Vogelmotiv, vor 1915

Erstmalig in der Chemnitzer Museumsgeschichte wird eine repräsentative Auswahl des kostbaren Bestandes an Tapeten aus der Zeit um 1900 gezeigt. Durch gezielte Ankäufe kompletter Musterkollektionen französischer Händler und durch umfangreiche Schenkungen, wie beispielsweise des Chemnitzer Tapetenfabrikanten Max Langhammer ergänzt, verfügt die Textil- und Kunstgewerbesammlung in Chemnitz heute über 1000 Tapeten. Darunter befinden sich neben deutschen und Wiener Fabrikaten auch vielzählige englische, amerikanische und französische Designs. Sie zeigen üppige Blütenarrangements, ornamental gestaltete Friese oder auch streng ...

En savoir plus

Schloßbergmuseum
16 Oct 2022 – 28 Fév 2023

Metamorphose

Fotograf:in unbekannt, Baustelle des Chemnitzer Neuen Rathauses am Neumarkt/Markt, um 1908

Das alte Chemnitz wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört. Doch war dieses Vorkriegschemnitz wirklich »alt«? Fotografien der Jahre 1870 bis 1914 aus den Sammlungen des Schloßbergmuseums dokumentieren die gewaltigen Veränderungen der Stadtstruktur mit diesem damals noch jungen Medium. Im 19. Jahrhundert löste die Industrialisierung einen Veränderungsprozess bis dahin unbekannter Dimension aus. Im Aufschwung der Gründerjahre wurde Chemnitz Großstadt. Die mit Plattenkameras angefertigten und oft sehr detailreichen Bilder sind die ersten und gleichzeitig letzten fotografischen Aufnahmen des ...

En savoir plus

Kunstsammlungen am Theaterplatz
13 Nov 2022 – 5 Fév 2023

Metablau

Ernst Wilhelm Nay, Metablau, 1972

2020 erhielten die Kunstsammlungen Chemnitz von der Sammlerfamilie Thomas ihre bisher umfassendste Einzelschenkung in der Geschichte des Hauses. Brigitte und Hans Robert Thomas haben in Weiden in der Oberpfalz eine herausragende Sammlung druckgrafischer Werke zusammengestellt. Darunter befinden sich Arbeiten der Künstler Horst Antes, Max Beckmann, Marc Chagall, Eduardo Chillida, Piero Dorazio, Otto Dix, Friedrich Dürrenmatt, Günther Förg, Horst Janssen, Ernst Wilhelm Nay, Serge Poliakoff, Günther Uecker und Victor Vaserely. Einen Schwerpunkt bildet das vollständige druckgrafische ...

En savoir plus

Museum Gunzenhauser
13 Nov 2022 – 12 Fév 2023

Neuerwerbungen der Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland

Tilmann Hornig, recte (Europa Nr.9), 2017, Sammlung der Bundesrepublik Deutschland

Seit 1970 dokumentiert die Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland künstlerische Entwicklungen im Land. Mittlerweile umfasst sie rund 1.700 Werke und wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien verwaltet und betreut. Im Jahr 2021 wurden zusätzlich Werke aus Mitteln des Förderprogrammes NEUSTART KULTUR erworben. Diese und ausgewählte Werke, die zwischen 2017 und 2021 für die Sammlung der Bundesrepublik Deutschland angekauft worden sind, werden in der Ausstellung Identität nicht zugewiesen vom 7. Mai ...

En savoir plus

Kunstsammlungen am Theaterplatz
20 Nov 2022 – 26 Fév 2023

Zwischen Avantgarde und Repression

Josef Sudek, Erinnerungen der Träume (Rothmayers Garten), 1959, Uměleckoprůmyslové museum v Praze (Kunstgewerbemuseum Prag) © Gabina Fárová

Nach den klassischen Avantgarden in Paris um 1930 rückt die Ausstellung über die tschechische Fotografie der Nachkriegszeit ein weiteres zentrales Kapitel der europäischen Fotogeschichte in den Blick. Im Mittelpunkt stehen fünf der bedeutendsten Positionen dieser Jahre: Josef Sudek, Vilém Reichmann, Emila Medková, Jan Svoboda und Josef Koudelka. Medková und Reichmann verorten sich entschieden in der surrealistischen Tradition der Zwischenkriegszeit, wenn sie auf ihren Streifzügen durch Praha und Brno Zeugnisse einer traumhaften Dimension unter der Alltagswirklichkeit ...

En savoir plus