Expositions en cours

Kunstsammlungen am Theaterplatz
15. Mai 2021 – 29. Août 2021

Tu BiShvat

Eldar Farber, Small Mauer Park, 2019, Öl auf Leinwand , 28 x 24 cm  © Eldar Farber

Anlässlich der Feierlichkeiten zu 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland und des Jubiläums der 30. Tage der jüdischen Kultur Chemnitz nimmt die Ausstellung nicht nur bedeutende jüdische Sammler:innen, Künstler:innen und Unterstützer:innen der Kunstsammlungen Chemnitz in den Blick, sondern widmet sich auch ihren gestifteten Kunstwerken und Beziehungen zueinander.

En savoir plus

Schloßbergmuseum
30. Mai 2021 – 8. Août 2021

Chemnitz feiert

Vladimir Shvemmer, Ballonfest, 2018, im Besitz des Künstlers © Vladimir Shvemmer, Chemnitz

Ob in Form gesetzlicher Feiertage, religiöser Feste oder privater Partys: Feiern ist ein fester Bestandteil unseres Lebens. Dabei geht es im Wesentlichen darum, die Verbundenheit des Einzelnen mit der Gemeinschaft zu erneuern, indem man gewohnte Rituale zelebriert. Feiern kann aber nicht nur integrieren, sondern auch ausschließen und damit für die, die nicht eingeladen sind, bedrohlich erscheinen. Anhand der Fotografien von Vladimir Shvemmer versucht diese Ausstellung, sowohl die Licht- als auch die Schattenseiten des Themas »Feiern« ...

En savoir plus

Henry van de Velde Museum
19. Juin 2021 – 25. Août 2021

Was auch das Gespenst nicht kennt

Villa Esche, Ansicht von Südwesten, um 1985, Foto: Kunstsmmlungen Chemnitz/Jürgen Gerhardt

Im Dezember 2021 jährt sich die Gründung des Henry van de Velde Museums in der Villa Esche zum 20. Mal. Aus diesem Anlass haben die Kunstsammlungen Chemnitz zusammen mit der Grundstücks- und Gebäudewirtschafts-Gesellschaft m.b.H. (GGG) als Eigentümer der Villa Esche eine Klasse von Kunststudierenden eingeladen, sich den verschiedenen Erzählungen und historischen Schichten, die in der Villa Esche vereint sind, aus ihrer persönlichen und zeitgenössischen Perspektive künstlerisch anzunähern. Unter der Leitung des Videokünstlers Clemens von Wedemeyer ...

En savoir plus

Kunstsammlungen am Theaterplatz
18. Juil 2021 – 24. Oct 2021

Carlfriedrich Claus und Gerhard Altenbourg im Dialog

Gerhard Altenbourg, Berggänge, 1964, Chinesische Tusche, Bleistift, Rötel, Kreide auf Bütten, 50 x 65 cm, Stiftung Gunzenhauser Chemnitz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz – Museum Gunzenhauser/László Tóth, Chemnitz © © VG BIld-Kunst, Bonn 2021

Die Beziehung zwischen Carlfriedrich Claus und Gerhard Altenbourg beruhte weniger auf einer persönlichen Affinität füreinander als auf dem eigenständigen Agieren im selben kulturellen Milieu. Persönlich begegneten sie sich erstmals 1961 in der Galerie Schüler in West-Berlin. Doch schon in den Jahren nach 1945 beschäftigten sich beide mit der Kunst der Avantgarden – vor allem mit Surrealismus, Dadaismus und Futurismus – und adaptierten deren Konzepte wie den Automatismus oder die Intermedialität.

En savoir plus

Kunstsammlungen am Theaterplatz
24. Juil 2021 – 17. Oct 2021

Cristina Lucas

Cristina Lucas, Europleasure International LTD.: Touch and Go, 2010 © Cristina Lucas

Die spanische Künstlerin Cristina Lucas arbeitet in zahlreichen Medien und Genres. Ein zentrales Anliegen ihrer Werke gilt der Konfrontation von politischer und subjektiver Geschichtsschreibung, der Aufarbeitung von kulturellen und geschlechterspezifischen Klischees. Ausgangspunkt der umfangreichen Einzelausstellung in Chemnitz ist die Mehrkanal-Videoinstallation Unending Lightning, mit der sie seit 2013 die Geschichte des Luftkriegs akribisch erforscht. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Forschergruppen entsteht so eine sich fortdauernd weiterentwickelnde Datenbank, ergänzt durch beeindruckende Bildarchive und Filmdokumente.

En savoir plus

Museum Gunzenhauser
24. Juil 2021 – 31. Oct 2021

#000000

Mit #000000 wird heute weltweit die (Nicht-) Farbe Schwarz kodiert. Unter diesem Titel vereint die Ausstellung Werke aus dem Bestand der Kunstsammlungen Chemnitz, in denen Schwarz der Ausgangs- und Kulminationspunkt des künstlerischen Schaffens ist. Dazu zählen etwa Werke von Willi Baumeister, Werner Knaupp, Richard Serra oder Fred Thieler. Sie reflektieren, wie sich Schwarz auf Oberflächen und in Motiven des Erhabenen, Profanen und Sachlichen als fragmentierte Ahnung, Rückstand des Spontanen oder Studie des Dauerhaften manifestiert. Knaupps ...

En savoir plus

Schloßbergmuseum
22. Août 2021 – 21. Nov 2021

Jürgen Höritzsch

Jürgen Höritzsch, Herrendoppel, 2016 © courtey: der Künstler

Die künstlerischen Anfänge des Karl-Marx-Städter Jürgen Höritzsch liegen im Bereich der Fotografie. In den historischen Gewölberäumen des Schloßbergmuseums stellt er nun die Breite seines Schaffens unter Beweis und präsentiert eine Auswahl an Arbeiten in weiteren Medien, wie der Grafik, der Malerei, Buchkunst und Keramik.

En savoir plus

Schloßbergmuseum
9. Oct 2021 – 9. Jan 2022

Klang der Großstadt

Alfred Kunze, Theaterplatz Chemnitz

2021 jährt sich zum 150. Mal die Gründung des Deutschen Kaiserreichs, das von 1871 bis 1918 / 1919 bestand. In diesen Zeitraum fällt die durch unvorstellbare Dynamik forcierte Formung des Gemeinwesens der Stadt Chemnitz zur sächsischen Industriemetropole: Mit 100.000 Einwohnern im Jahr 1883 überschritt die Kommune die Grenze zur „Großstadt“ formell – bis 1900 kamen jeweils im Zehn-Jahres-Schritt weitere 100.000 Einwohner dazu. Chemnitz wurde Boomtown. Eine prächtige City entstand. Die Randbezirke wurden sowohl von dicht ...

En savoir plus

Museum Gunzenhauser
10. Oct 2021 – 9. Jan 2022

Simon Weckert

Simon Weckert, Google Maps Hacks, 2020 © courtesy: der Künstler

Die Geschwindigkeit von technischen Veränderungen war kaum jemals so groß wie jetzt. Was macht unser Menschsein heute aus, wenn Artificial Intelligence, Algorithmen und Deep Learning immer mehr Aufgaben etwa im Alltag und am Arbeitsplatz übernehmen? Wir vertrauen ihnen unsere Geldgeschäfte an, verlassen uns auf sie im Straßenverkehr, in Flugzeugen bis hin zur Waffensteuerung. Auch in der Kunst hat die sich weiterentwickelnde Technik Einzug gehalten. Der in Chemnitz aufgewachsene Künstler Simon Weckert geht in seiner raumgreifenden ...

En savoir plus