Kunstsammlungen am Theaterplatz

Kunstsammlungen am Theaterplatz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/PUNCTUM/Bertram Kober

Les Kunstsammlungen am Theaterplatz comptent aujourd’hui parmi les plus grandes collections communales d’Allemagne et abritent tous les genres de la production artistique, de la peinture et de la sculpture aux arts graphiques et à l’artisanat, avec un accent important sur l’expressionnisme, les textiles et l’art contemporain.

Les fonds les plus significatifs de la collection comprennent le romantisme et, surtout, l’expressionnisme des artistes de Brücke, avec une importante collection d’œuvres de Karl Schmidt-Rottluff – il était originaire de Chemnitz et a grandi ici avec Ernst Ludwig Kirchner et Ernst Heckel. Les Kunstsammlungen am Theaterplatz contiennent également des œuvres remarquables de ces deux artistes. La collection de peintures comprend également de nombreuses œuvres d’artistes tels que Caspar David Friedrich, Max Slevogt, Lovis Corinth, Helene Funke, Louise Seidler, Edvard Munch et Georg Baselitz.

La collection de sculptures comprend des œuvres d’Edgar Degas, d’Aristide Maillol et de Tony Cragg. La collection d’arts graphiques possède environ 28 000 œuvres sur papier, dont des collections exceptionnelles de Lyonel Feininger, Honoré Daumier, Käthe Kollwitz et Wolfgang Mattheuer. Les collections d’arts décoratifs et de textiles méritent également une mention spéciale. La bibliothèque spécialisée en histoire de l’art est ouverte au public et contient plus de 90 000 documents.

Les archives individuelles de la succession complète de Carlfriedrich Claus constituent un point fort. Claus est un représentant important d’un développement artistique international qui a débuté sous le nom de « second modernisme » vers 1960. Les archives comprennent les feuilles de langue et les processus sonores de l’artiste, ainsi que des œuvres d’amis artistes, des manuscrits, des journaux intimes, des lettres, des photographies et sa bibliothèque.

Les expositions de la collection présentent des peintures et des sculptures du romantisme et du XIXe siècle, ainsi que des chefs-d’œuvre du modernisme classique, notamment de Karl Schmidt-Rottluff et de l’expressionnisme, et donnent un aperçu de l’art abstrait après 1945. En plus d’entretenir ses propres collections et de les rendre accessibles, la réputation du musée est façonnée par des expositions spéciales.

Collection de peintures et de sculptures

Collection Arts graphiques

Collection Textile et Arts Décoratifs

Itinéraire

Galerie

Kunstsammlungen am Theaterplatz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/PUNCTUM/Bertram Kober
Kunstsammlungen am Theaterplatz
Kunstsammlungen am Theaterplatz, Foyer, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz
Kunstsammlungen am Theaterplatz, Foyer
Kunstsammlungen am Theaterplatz, Café, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz
Kunstsammlungen am Theaterplatz, Café
Ansicht der Sammlungspräsentation »Karl Schmidt-Rottluff. Gemälde und Skultpuren«, 2016–2020, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/PUNCTUM/Bertram Kober
Ansicht der Sammlungspräsentation »Karl Schmidt-Rottluff. Gemälde und Skultpuren«, 2016–2020
Ansicht der Sammlungspräsentation »Romantik. Vom Seestück bis zur Waldidylle«, 2018–2020, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/Alexander Meyer
Ansicht der Sammlungspräsentation »Romantik. Vom Seestück bis zur Waldidylle«, 2018–2020
Ansicht der Sammlungspräsentation »Eine neue Zeit der Bilder. Highlights der klassischen Moderne«, 2019–2020, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/László Tóth
Ansicht der Sammlungspräsentation »Eine neue Zeit der Bilder. Highlights der klassischen Moderne«, 2019–2020

Expositions

Ernst Ludwig Kirchner (1880–1938), Chemnitzer Fabriken, 1926, Öl auf Leinwand, 110,5 x 71 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Leihgabe aus der Sammlung Deutsche Bank, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/PUNCTUM/Bertram Kober
11. Sep 2021 – 30. Jan 2022
Sammlungsstücke
Cristina Lucas, The People That Is Missing / Der Mensch, der fehlt , 2019, Videostill, Videoinstallation, Video HD, 16:9, Farbe, Ton, 8:40 Min © Cristina Lucas
15. Août 2021 – 31. Oct 2021
Cristina Lucas
Gerhard Altenbourg und Carlfriedrich Claus in der Ausstellung Gerhard Altenbourg. Grafik und Zeichnungen aus drei Jahrzehnten im Kupferstich-Kabinett der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden , 1979, Foto: Sebastian Schmidt
29. Août 2021 – 14. Nov 2021
Nähe und Distanz
Huang
9. Oct 2021 – 31. Oct 2021
Ein Zentrum für Gegenwart?
Carl Moos , Plakat für Gabriel's Rollschuh Palast, 1910, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/László Tóth
28. Nov 2021 – 20. Fév 2022
Achtung Werbung!

Dates Kunstsammlungen am Theaterplatz

Autres dates

Informations aux visiteurs

Adresse und Kontakt

Theaterplatz 1, 09111 Chemnitz
T +49 (0)371 488 4424, F +49 (0)371 488 4499
kunstsammlungen@stadt-chemnitz.de

 

Öffnungszeiten

Wir freuen uns, Sie wieder in den Kunstsammlungen am Theaterplatz begrüßen zu dürfen.
Die aktuellen Bedingungen für Ihren Besuch finden Sie hier >>>
Di, Do–So, Feiertag 11–18 Uhr
Mi 14–21 Uhr
24.12. & 31.12. geschlossen

 

Eintrittspreise

8 Euro, ermäßigt 5 Euro
Am 1. Freitag im Monat ist der Eintritt in den Museen der Stadt Chemnitz kostenfrei. Für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres sowie für Schüler:innen, Studierende der TU Chemnitz, Chemnitzpass-Inhaber:innen und Betreuer:innen von Schwerbehinderten ist der Eintritt ins Museum immer kostenfrei. Weitere Informationen zu Eintrittspreisen, Ermäßigungen, Gruppentarifen und Kombitickets für mehrere Museen der Kunstsammlungen Chemnitz entnehmen Sie bitte der Entgeltordnung.

 

Museumsshop

Publikationen, Postkarten, Plakate und sonstige Museumsartikel sind an der Museumskasse und im Museumsshop erhältlich. Bestellungen richten Sie bitte an service.kunstsammlungen@stadt-chemnitz.de oder an die Faxnummer +49 (0)371 488 4498. Nutzen Sie hierfür bitte unser Bestellformular.