Schloßbergmuseum
4. Apr 2021 – 9. Mai 2021

Erinnerung an Johann Belz

Johann Belz, Jugendbrunnen, 1965, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz - Schloßbergmuseum

Erinnerung an Johann Belz

Klapperbrunnen, Don Quichotte, siegreiche Arbeiterklasse: Auf vielfältige Weise hat sich der Bildhauer Johann Belz mit seinen Werken in das Stadtbild von Karl-Marx-Stadt/Chemnitz eingebracht. Seine vorzugsweise in Metall ausgeführten Werke, zu denen Einzelskulpturen, Reliefs und Brunnenanlagen zählen, bestimmen bis heute das Erscheinungsbild zahlreicher städtebaulicher Räume und Ensembles mit. Nach wie vor erfreuen sie sich großer Sympathie bei Einwohnern und Gästen. Parallel zur Wanderausstellung 70 Jahre Kunst am Bau in Deutschland, die in den Kunstsammlungen am Theaterplatz gezeigt wird, möchte das Schloßbergmuseum mit einer kleinen Kabinettausstellung an diesen vielseitigen und publikumsnahen Künstler erinnern. Dabei werden auch Skulpturen sowie Studien und Entwürfe aus Privatbesitz zu sehen sein, die bislang in der Öffentlichkeit noch nicht gezeigt wurden.