Kunstsammlungen am Theaterplatz
Presentation of the Collection

Nachkriegszeit bis Gegenwart

Inge Götze, Rote Spiegelung, 1987, Seidenpapier, gefärbt, genäht, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/PUNCTUM/Bertram Kober © VG Bild-Kunst, Bonn 2024

Nachkriegszeit bis Gegenwart

Die Kunstsammlungen am Theaterplatz zeigen mit der neuen Sammlungspräsentation Nachkriegszeit bis Gegenwart ein breites Spektrum künstlerischer Tendenzen aus den eigenen Beständen. Die Zeit zwischen 1945 und heute wurde durch politische und gesellschaftliche Umbrüche geprägt, die sich auch in der Kunst widerspiegeln. Gezeigt werden Gemälde, Skulpturen, Arbeiten auf Papier sowie Textilkunst, vornehmlich aus der DDR und der BRD, die Einblicke in künstlerische Entwicklungen beider deutscher Staaten geben. In der Ausstellung werden vor allem die Gemeinsamkeiten der künstlerischen Fragestellungen und Stile in den Vordergrund gerückt, denn trotz der Maßgabe des Sozialistischen Realismus verfolgten zahlreiche Künstler:innen in der DDR eigene Wege in der Kunst, die den staatlichen Richtlinien entgegen gingen. Die Werke dieser Künstler:innen, darunter beispielsweise Hermann Glöckner, Carlfriedrich Claus, Willy Wolff, Inge Götze, Eberhard Göschel, Núria Quevedo oder Michael Morgner, zeigen eine Vielfalt an Ausdrucksweisen sowie Parallelen zu den Arbeiten ihrer Zeitgenoss:innen aus dem Westen wie Imi Knoebel, Karl Fred Dahmen, Georg Baselitz, Ilse Garnier und Jörg Immendorff.

 

 

Gallery

Inge Götze, Rote Spiegelung, 1987, Seidenpapier, gefärbt, genäht, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/PUNCTUM/Bertram Kober © VG Bild-Kunst, Bonn 2024
Inge Götze
Rote Spiegelung, 1987
Carlfriedrich Claus , Entstehung einer Denklandschaft, 1972, Kunstsammlungen Chemnitz, Stiftung Carlfriedrich Claus-Archiv, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/László Tóth © VG Bild-Kunst, Bonn 2024
Carlfriedrich Claus
Entstehung einer Denklandschaft, 1972
Ernst Wilhelm Nay, Echo-Bild, 1949, Öl auf Leinwand, Kunstsammlungen Chemnitz, Dauerleihgabe der Sammlung Lühl, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/May Voigt © VG Bild-Kunst, Bonn 2024
Ernst Wilhelm Nay
Echo-Bild, 1949
Karl Otto Götz, Tynel, 1958, Mischtechnik auf Leinwand, Kunstsammlungen Chemnitz, Dauerleihgabe der Sammlung Lühl, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/May Voigt © VG Bild-Kunst, Bonn 2024
Karl Otto Götz
Tynel, 1958
Willy Wolff, Harte Teilung, 1967, Öl auf Hartfaser, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/Jürgen Seidel © VG Bild-Kunst, Bonn 2024
Willy Wolff
Harte Teilung, 1967
Irene Bösch , Bangende, 1985, Öl auf Leinwand, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/Jürgen Seidel © Irene Bösch
Irene Bösch
Bangende, 1985
A. R. Penck, Ohne Titel, 1981, Tempera auf Wellpappe, Kunstsammlungen Chemnitz, Dauerleihgabe der Sammlung Lühl, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/May Voigt © VG Bild-Kunst, Bonn 2024
A. R. Penck
Ohne Titel, 1981
Jörg Immendorff, Café Deutschland Erbe, 1983, Öl auf Leinwand, Kunstsammlungen Chemnitz, Dauerleihgabe der Sammlung Lühl, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/May Voigt © Jörg Immendorff
Jörg Immendorff
Café Deutschland Erbe, 1983