Past Exhibitions

  • Kunstsammlungen am Theaterplatz
    28. Mar 2021 – 25. Jul 2021

    Soulages

    Pierre Soulages (*1919), Peinture 163 x 181 cm, 17 Décembre 2004, 2004, LWL-Museum für Kunst und Kultur, Westfälisches Landesmuseum, Münster, Foto:  LWL-Museum für Kunst und Kultur, Westfälisches Landesmuseum, Münster / Hanna Neander © VG Bild-Kunst, Bonn 2021

    The internationally renowned French painter Pierre Soulages is considered one of the most important artists of post-war modernism and the 20th century. He belongs to the generation of artists who saw in Art Informel with its gestural and abstract tendencies the perfection of modern art and of modern man. He thought of abstraction not as pure spiritualisation, but as the liberation of art and as a chance for viewers to face up to the artistic ...

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    21. Mar 2021 – 18. Jul 2021

    Serge Poliakoff

    Serge Poliakoff, Composition abstraite, 1959, Foto: Bertram Kober © © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

    This exhibition selects an important artist from the Dr. Alfred Gunzenhauser Collection: Serge Poliakoff. The artist originally came from Moscow. In Paris around 1950 he developed his own very distinctive formal idiom. Drawing on Cubism and the colour theories of Robert and Sonja Delaunay, he produced works that linger neither in geometrical stringency and analytical constructivism, nor in the informal free gesture. Instead, in his characteristic polygonal forms, he used the finest of colour nuances ...

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    15. Nov 2020 – 4. Jul 2021

    Du lebst nur keinmal

    Uwe Lausen (1941–1970), Grandiose Aussichten, 1967, Kunstharz-Dispersion auf Leinwand, Kunstsammlungen Chemnitz – Museum Gunzenhauser, Eigentum der Stiftung Gunzenhauser, Chemnitz, Foto: Heide Stolz, Abzug Archiv Museum Gunzenhauser © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

    Performance, provocation, breaking of taboos, violence – there is no equivalent to the 1960s works of the artist-duo Uwe Lausen (1941–1970) and Heide Stolz (1939–1985). The works were created in a period characterised by considerable upheaval and radical change, and in which a new generation reckons with traditional conventions with an unprecedented degree of vehemence. The photographs by Stolz and the works on canvas and paper by Lausen tell of the individual’s role in the ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    5. Dec 2020 – 13. Jun 2021

    … Lorenzetti, Perugino, Botticelli …

    There is a world-famous collection of early Italian paintings in Germany, which – in addition to the large and well-known collections of the Alte Pinakothek in Munich, the Old Masters of the Staatliche Kunstsammlungen Dresden, and the Gemäldegalerie in Berlin – is one of the largest and most beautiful European collections of early Italian art outside Italy. It is the collection of the philanthropist and politician Bernhard August von Lindenau, which today forms the heart ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    31. Mar 2021 – 2. May 2021

    70 Years »Kunst am Bau« (Percent for art)

    Blick ins Foyer der Stadthalle Chemnitz, Foto: Alexander Meyer © Kunstsammlungen Chemnitz | Alexander Meyer

    The exhibition features projects under the heading »Kunst am Bau« (Percent for art), which have been created since 1950 on behalf of the Federal Republic of Germany and the German Democratic Republic. In that year, both the West German Bundestag and the East German Volkskammer resolved almost simultaneously to involve visual artists in government building projects. This resulted in a portion of the total construction costs for new buildings and renovations of state buildings being ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    11. Nov 2020 – 28. Feb 2021

    Olaf Nicolai

    Olaf Nicolai, Yeux de Paon, Foto: Olaf Nicolai © Olaf Nicolai

    Through his art installations, Olaf Nicolai has engaged in artistic research since the 1990s into the aesthetic relationship between nature and culture, its interferences, and the related associated processes of perception and their influences on our society. His multi-part textile work Yeux de Paon (Peacock Eyes) reveals his interest in using the decorative patterns typical of traditional ceramics from Bulgaria. He had the peacock-eye forms transferred to lengths of textile, with the newly created patterns ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    8. Nov 2020 – 21. Feb 2021

    Examination of a case

    Laure Prouvost, Swallow me, From Flanders to Italy (Ausschnitt), 2019, Teppich und zwei integrierte TV-Screens, Filmdatei, 200 x 460 cm © Courtesy: the artist

    The exploration of the material, fabrics and new textiles is currently inspiring artists of different generations and origins from all continents. Curtains, wallpaper and carpets are being rediscovered as image carriers for contemporary representations. Fabrics, textile décor and clothing can be used to retell stories and backgrounds of historical, pictorial and global contexts.

    Learn More

    Schloßbergmuseum
    6. Dec 2020 – 31. Jan 2021

    Works for the Stage

    Ralf Winkler (1936–2009), Kostümentwurf für Wotan in Richard Wagners Der Ring des Nibelungen, 1998, im Nachlass des Künstlers, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/Schloßbergmuseum

    Iridescent textiles, will-o’-the-wisps in the forest, masks of garish colour, towering trees, blue glows, heavy cloaks, and magical gossamer webs were a constant source of fascination and surprise for many Chemnitz theatre-goers. This exhibition is dedicated to the life work of Ralf Winkler (1936–2009), chief costume and set designer for Theatres Chemnitz for many years. On view are hand drawings, studies, collages, set designs, and a wide assortment of working materials from Winkler’s estate. These ...

    Learn More

    Schloßbergmuseum
    27. Sep 2020 – 10. Jan 2021

    Thomas Ranft at 75

    Thomas Ranft, Initiale, o. J., im Besitz des Künstlers, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/Schloßbergmuseum © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

    Thomas Ranft’s portfolio works are legendary, consisting of series of fine, light, swirling works on paper. They arouse the interest of museums and private collectors alike. What subject would thus fit this lightness better than the sensitive language of poetry? It is no wonder Ranft finds his inspiration in the great poets whose works focus on Germanlanguage word play, for example, Ernst Jandl or Friedrich Hölderlin. And this time Rainer Maria Rilke. Ranft has recently ...

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    6. Sep 2020 – 29. Nov 2020

    All Too Human

    Sebastian Gögel, Connection, 2014, Öl auf Leinwand, 130 x 180cm © Sebastian Gögel

    This year’s summer exhibition in the Kunstsammlungen Chemnitz – Museum Gunzenhauser is dedicated to the representation of people in the work of artists of the collection in dialogue with a contemporary position. Under the title Sebastian Gögel. All too human (Allzumenschliches) paintings and graphics by Otto Dix, Conrad Felixmüller, Helmut Kolle, Gabriele Münter, Georg Schrimpf and others are merged with works by the artist Sebastian Gögel (*1978). Sometimes gloomy, sometimes humorous, but always with great ...

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    15. Feb 2020 – 25. Oct 2020

    »Art has become abstract«

    Gerhard Altenbourg (1926–1989), Stillleben mit gebrochenem Genick, 1957, Chinesische Tinte und Stabilostift auf Karton, 22,4 x 29,2 cm, Kunstsammlungen Chemnitz – Museum Gunzenhauser, Eigentum der Stiftung Gunzenhauser, Chemnitz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz – Museum Gunzenhauser/Archiv © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

    After the Second World War, abstract art became increasingly dominant. Against the background of the Cold War, abstraction was associated with freedom from a Western perspective, while realism was inseparably associated with a totalitarian, at first National Socialist, later Socialist-Communist regime. In view of non-representational positions in France and the United States and with the desire to overcome the German past, one recognized in abstraction the possibility of a radical liberation of the visual arts, ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    25. Jul 2020 – 25. Oct 2020

    »In the Dawn of the Republic«

    Karl Schmidt-Rottluff (1884–1976), Mädchen, 1920, Öl auf Leinwand, 91 x 76,3 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: bpk/Kunstsammlungen Chemnitz/May Voigt © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

    »In the dawn of the young German republic«, as the founding director Friedrich Schreiber-Weigand recalls in retrospect, in 1920, the Chemnitz city council decided 100 years ago to establish a municipal art collection. Inspired by the idea of the museum as a place of democracy, education and participation, the administration, mediation and presentation of the city’s art holdings was recognized as an important municipal task in the first German republic. In addition to the establishment ...

    Learn More

    Public space in the city of Chemnitz
    15. Aug 2020 – 25. Oct 2020

    Gegenwarten | Presences

    For the first time, Chemnitz will be the scene of an international public art project in summer 2020. Twenty renowned artists and collectives are invited to engage with the city, its history and society, and to develop site-specific works – interventions and sculp-tures, installations and performances – in public spaces.

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    19. May 2020 – 11. Oct 2020

    Christiane Bergelt

    Christiane Bergelt, the soft animal of your body, 2018, Mischtechnik auf Papier, 253 x 217 cm, im Besitz der Künstlerin, Foto: Torsten Stapel © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

    As part of the exhibition series entitled Young Contemporary Art from Saxony at the Museum Gunzenhauser, the museum is presenting the first solo museum show of works by Christiane Bergelt, born in Marienberg in 1982. Her expressive paintings mix surface and pictorial space. Gestural expressiveness, sometimes decipherable as writing and sometimes encrypted as a graphical element, meets with precise construction. Narrative elements collide with processoriented statements. Confrontational situations located somewhere between figuration and abstraction tell ...

    Learn More

    Schloßbergmuseum
    19. May 2020 – 4. Oct 2020

    Sabine Kahane-Noll

    Sabine Kahane-Noll, Blaue Hügel, 2016, Monotypie auf Papier, 41 x 26 cm, im Besitz der Künstlerin, Foto: Ilja Kogan, Chemnitz/Freiberg © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

    Sabine Kahane-Noll, daughter of the graphic artist and book designer Werner Klemke, studied at the Weißensee Academy of Art in Berlin and took art lessons from Orest Werejski (Moscow), Jan Tschichold (Basel), and Li Ting-I (Berlin). She worked as a graphic artist and illustrator and was a master student at the Akademie der Künste der DDR from 1980 to 1983. In 1984, along with her husband, Chaim Noll, and their two children, she left the ...

    Learn More

    Schloßbergmuseum
    16. Feb 2020 – 30. Aug 2020

    »… and from the ruins springs new life!«

    Helmut Brückner, Trümmergrundstück der Frankeschen Villa, Reichs-/Ecke Hohe Straße, 1949, Kunstsammlungen Chemnitz/Schloßbergmuseum, Sammlung Brückner, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/ Schloßbergmuseum

    The City of Chemnitz became the target of American and British air raids a total of twelve times in the final year of the Second World War, resulting in the deaths of some 4,000 people. The city centre in particular, constructed over several generations, suffered almost total destruction. Immediately after the capitulation of Nazi Germany, however, tremendous efforts were made under the most difficult circumstances to normalise life. As there was no Marshall Plan, the ...

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    15. Feb 2020 – 23. Aug 2020

    Otto Dix and the New Objectivity

    After Expressionist, Futurist, and Dadaist beginnings in the artistic work of Otto Dix, around 1921 there is a formal calming-down noticeable. The artist developed his very own critical realism, combining old-masterly technique with biting social criticism, and he became one of the most important protagonists of New Objectivity. Immediately after the National Socialist takeover, he was the first German artist to be dismissed from his academy professorship, in Dresden. He fled with his family to ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    10. Jul 2020 – 9. Aug 2020

    Textile Combine

    Objekt im Raum, eine spontane Re/Aktion, Zeichen textiler Vielfalt. Studentische Flächengestaltung, Ausdruck der Phantasie und der Freude an der Form, an der Farbe und der Geste, der Technik und dem Material.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    2. Feb 2020 – 5. Jul 2020

    Paris 1930

    Else Thalemann, Eiffelturm, um 1930, Silbergelatineabzug, Sammlung Siegert, München, Foto: Christian Schmieder © unbestimmt

    Man Ray, Brassaï, Florence Henri, André Kertész, Germaine Krull … The French art critic Waldemar George coined the phrase »l’âge d’or de la photographie« (the golden age of photography) in 1930 when confronted with the diversity and quality of the photography of his time. That »golden age« was marked by a variety of influential avant-garde schools, including Neues Sehen and Surrealism. Its centres were in Berlin and, above all, Paris. The exhibition brings together key ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    23. Feb 2020 – 21. Jun 2020

    Clara Mosch and Ralf-Rainer Wasse

    Wolfgang E. Biedermann, Manfred Butzmann, Thomas Ranft, Dagmar Ranft-Schinke, Ulrich Tarlatt, Ralf-Rainer Wasse (Fotograf), Tripel-Spiegelei (Pleinair Kolkwitz-Rudolstadt), 1986, Fotografie, Print von digitalisiertem Kleinbildnegativ 2020, 37 x 47 cm, Lindenau-Museum Altenburg © Lindenau-Museum Altenburg/Archiv der Fotonegative von Ralf-Rainer Wasse: Die Künstlergruppe Clara Mosch und die alternative Kunstszene der DDR in den siebziger und achtziger Jahren 2020 © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

    The actions of the Karl-Marx-Stadt-based Clara Mosch artist group have been recorded primarily through Ralf-Rainer Wasse’s photographs. The photographs, which Wasse took between 1975 and 1986, also on behalf of the Stasi, form the focal point of the exhibition and document the group’s inherently ephemeral actions. They also testify to the artistic self-staging of the members of Clara Mosch, namely, Carlfriedrich Claus, Thomas Ranft, Dagmar Ranft-Schinke, Michael Morgner, and Gregor-Torsten Schade (since 1980 Kozik), ranging ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    25. Aug 2019 – 14. Jun 2020

    On green ground

    Fritz Winter (1905–1976), Auf grünem Grund, 1949, Öl auf Papier auf Leinwand, 50 x 70 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Dauerleihgabe, Sammlung Lühl, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/May Voigt © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

    Purely abstract art has existed for more than 100 years. It belongs to the achievements of modern art of the early 20th century. The exemplary selection of paintings after 1945 in the art collections on Theaterplatz shows how differently artists and painters have approached abstracting from the figurative, the perceptible and the tangible or excluding a world of objects. Not least of all, the parallel German-German artistic friendship of Bernard Schultze and Carlfriedrich Claus is ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    21. Dec 2019 – 1. Jun 2020

    A New Epoch of Painting

    Ernst Ludwig Kirchner (1880–1938), Chemnitzer Fabriken, 1926, Öl auf Leinwand, 110,5 x 71 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Leihgabe aus der Sammlung Deutsche Bank, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/PUNCTUM/Bertram Kober

    In anticipation of the anniversary year 2020, the Kunstsammlungen am Theaterplatz are presenting a notable selection of outstanding works of classical modern art. Among the works shown and waiting to be rediscovered are artists’ portraits, landscapes ranging from the local or idyllic to paintings in the style of New Objectivity, and pictures of the modern industrial city and its inhabitants. On view are important paintings and sculptures from the early 20th century, by Ernst-Ludwig Kirchner, ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    13. Jul 2010 – 22. Mar 2020

    Painting of the Romanticism

    Caspar David Friedrich (1774–1840), Segelschiff, um 1815, Öl auf Leinwand, 72,3 x 51 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: bpk/Kunstsammlungen Chemnitz/László Tóth

    The Kunstsammlungen Chemnitz have a stock of several hundred paintings that can be assigned to the genre of Romanticism. After extensive building preparations, a permanent presentation of this wonderful fund is possible. In the exhibition, about 50 paintings are on view. In addition to an impressive collection of portraits from the period from 1770 to 1874, landscape representations and still lifes are presented. The landscapes selected for this exhibition are Italian and German (mainly Saxon) ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    17. Nov 2019 – 3. Feb 2020

    Steffen Volmer

    Steffen Volmer, Das Bündel, 2019, Zeichnung, 50 x 35 cm, im Besitz des Künstlers, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/Lászlo Tóth © VG Bild-Kunst, Bonn 2019

    Since Steffen Volmer’s studies at the Hochschule für Bildende Künste in Dresden, drawing has been the focus of his artistic practice. The medium through which this artist, who was born in 1955 and lives in Chemnitz, expresses himself spontaneously and authentically plays a major role in his first solo museum exhibition. In addition to his most recent works, the exhibition includes artist’s books with Volmer’s written and pictorial creations, as well as early works, including ...

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    19. Sep 2019 – 19. Jan 2020

    Now! Young Painting in Germany

    Jetzt! Junge Malerei in Deutschland, Foto: Design: Q, www.q-home.de

    No artistic medium has experienced as many positive as negative attributions as painting. With the exhibition project Jetzt! Young Painting in Germany, the Kunstmuseum Bonn, the Museum Wiesbaden, the Kunstsammlungen Chemnitz – Museum Gunzenhauser and the Deichtorhallen Hamburg attempt to determine the current state of the medium. The aim is to provide a valid cross-section of young painting created in Germany, taking into account all manifestations of the medium without conceptual or ideological restrictions. In ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    13. Oct 2019 – 12. Jan 2020

    André Masson. Zwischen Welten – Entremondes

    André Masson, Portrait du poète Heinrich von Kleist, 1939, Öl auf Leinwand, 55 × 38 cm, Privatsammlung, Foto: Archives Comité André Masson © 2019 VG Bild-Kunst, Bonn

    Classical modernity at the beginning of the 20th century: a time full of creative impulses and upheavals, at the same time a time when two terrible world wars were raging and human civilisation was being questioned. Like no other artist, André Masson (1896-1987) devoted himself to the existential contradictions of this time. The exhibition André Masson. Between Worlds – Entremondes in the Kunstsammlungen Chemnitz shows works from all creative phases of the French artist from ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    25. Aug 2019 – 27. Oct 2019

    Carlfriedrich Claus und Bernard Schultze

    Carlfriedrich Claus, Allegorische Skizze: Die Umwandlung, die Lesestoff erfährt, 1963/64, Feder, Tusche, Sepia, Schwarz zweiseitig auf Transparentpapier, 14,7 x 21 cm, Kunstsammlungen Chemnitz – Stiftung Carlfriedrich Claus-Archiv, Foto: Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/ László Tóth © VG Bild-Kunst, Bonn 2021

    Im September 1956 nahm Bernard Schultze, damals in Frankfurt am Main lebend, den Briefkontakt zu Carlfriedrich Claus nach Annaberg im Erzgebirge auf. Kein Geringerer als Will Grohmann und dessen damalige Mitarbeiterin Annemarie Zilz hatten ihn auf den Autor und Zeichner aufmerksam gemacht, der an ungefilterten Informationen interessiert sei. Schnell gewann der Briefwechsel an Intensität, denn die beiden unter gegensätzlichen Bedingungen arbeitenden Briefpartner verband die künstlerische Suche nach dem Ureigenen, dem so noch nicht Gesagten, noch ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    2. Jun 2019 – 22. Sep 2019

    M+M

    M+M, Panic Room Chemnitz, 2019, Mixed Media © © VG Bild-Kunst, Bonn 2019

    Under the title M+M. Fan of Man the Kunstsammlungen am Theaterplatz show video works, installations, and photo series by the artist duo M+M (Martin De Mattia, *1963, and Marc Weis, *1965). The artists, who work in Munich, have been awarded numerous international exhibitions, prizes, and residency scholarships, such as at the Villa Massimo in Rome in 1998 or at the German Study Centre in Venice in 2017. In 2012, they won the competition for the ...

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    26. May 2019 – 25. Aug 2019

    New Objectivity

    Karl Hubbuch (1891–1979), Verlobung steht bevor, um 1935, Harzölfarbe auf Goldgrund auf Hartfaserplatte, 30 x 32 cm, Kunstsammlungen Chemnitz – Museum Gunzenhauser, Eigentum der Stiftung Gunzenhauser, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/PUNCTUM/ Bertram Kober © Karl Hubbuch Stiftung

    The art movement New Objectivity was of comparatively short duration, but its impact is immense. It was created from 1918 onwards, and after the devastating effects of the First World War, a profound disillusionment became apparent in Germany, and blatant tensions shaped the country. This reality is reflected in an art whose artists felt obliged to the sober and clearly constructed representation of the figure and the object. The Dr. Alfred Gunzenhauser Collection and the ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    5. May 2019 – 4. Aug 2019

    Bauhaus

    Otti Berger (1898–1944), Kinderzimmerteppich (Detail), 1929, Bauhaus Dessau, Abgewandelte Leinwandbindung, Baumwolle, merzerisierte Baumwolle, 187,5 x 112,5 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: bpk/Kunstsammlungen Chemnitz/May Voigt

    In view of its excellent collections, the Kunstsammlungen Chemnitz are able to offer a thoroughly individual and noteworthy overview for the »100 Years of the Bauhaus« anniversary. The emphasis of this exhibition is on textiles made in the Bauhaus weaving workshop from 1919 to 1933. Weaving was the domain of women and was one of the most successful of the Bauhaus ateliers, both in Weimar and in Dessau. This focus brings into view the neglected ...

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    30. Mar 2019 – 28. Jul 2019

    Jay Gard. Gabriele

    The artist Jay Gard (born 1984), who grew up in Chemnitz, shows works made especially for this exhibition, all of whom make a direct reference to the collection of Dr. Alfred Gunzenhauser. To this end, the artist selected Gabriele Münter’s Herbstliches Blumenstillleben (c. 1912) and used this as the basis for his colour wheels, geometric colour objects, and sculptures. He engages in this way with questions about colour systems and how they are perceived.

    Learn More

    Schloßbergmuseum
    31. Mar 2019 – 26. May 2019

    Volker Beier. Sculptor

    Volker Beier (*1943), Addi Jacobi, 2002, Bronze, Höhe: 42 cm, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/Schloßbergmuseum/László Tóth © 2019 Volker Beier

    Volker Beier (born 1943) is one of the most productive and original sculptors in Chemnitz. A thematic focus in his work addresses the history of his hometown. Beier portrays significant figures from the past of the city – Georgius Agricola, Hans Carl von Carlowitz – as well as people who made their mark on contemporary events, such as the weightlifter Gerd Bonk and the journalist Addi Jakobi. Beier’s sculptures make their mark throughout the Chemnitz ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    3. Feb 2019 – 12. May 2019

    Shards. David Schnell

    David Schnell, Splitter (Detail), 2018, Echt-Antikglas in mehreren Stufen geätzt, auf Floatglas laminiert, mit Schmelzfarben gemalt, 3-teilig, je 253 x 115 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, erworben mit Mitteln der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen und der großzügigen Unterstützung durch den Freundeskreis der Kunstsammlungen Chemnitz, des Künstlers und der Galerie EIGEN + ART Leipzig/Berlin, Foto: Uwe Walter, Berlin © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

    David Schnell (born 1971) belongs to the generation of painters living in Leipzig whose works can be found in private and public collections of renown all over the world. The Kunstsammlungen Chemnitz present an exhibition of Schnell’s paintings, graphic works, and stained-glass painting in collaboration with the artist. Many paintings were made especially for this exhibition and are being shown to the public for the first time. Furthermore, David Schnell has designed a stained-glass window ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    26. Jan 2019 – 22. Apr 2019

    From Saxony

    The Kunstsammlungen Chemnitz present the new wide-ranging loan received from the Ostdeutsche Sparkassenstiftung (East German Savings Bank Foundation) in collaboration with the Sparkasse Chemnitz: More than 100 works on paper and four paintings demonstrate the impressive diversity of artistic means of expression used by 64 artists born or living in Saxony. The exhibition draws attention particularly to the impressive range of graphic techniques employed in the region including etching, lithography, collage, woodcut, embossing, and silkscreen ...

    Learn More

    Schloßbergmuseum
    20. Jan 2019 – 17. Mar 2019

    14–18 WAR WAS. Shooting with Light

    Ballongeschütz im Operationsbereich des Chemnitzer Infanterie-Regimentes N°181 an der Westfront während des »Unternehmens Alberich«, Frühjahr 1917, Kunstsammlungen Chemnitz/Schloßbergmuseum, Foto: unbekannt

    With 14–18 WAR WAS. Shooting with Light, one of the most unusual exhibition projects in Chemnitz in recent years reaches an interim conclusion. Since August 2014 a photograph reflecting the events of the period 1914 to 1918 with comprehensive comments has been presented every month. The photographs show what the population of Chemnitz could experience of the war in each respective month, from apparently mundane everyday occurrences in the city to horror at the front. ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    23. Sep 2018 – 6. Jan 2019

    Sprachblätter – poésie spatiale

    Carlfriedrich Claus, Pierre und Ilse Garnier (v.l.n.r.) im Sommer 1964 in Annaberg-Buchholz vor dem Wohnhaus von Carlfriedrich Claus, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/Stiftung Carlfriedrich Claus-Archiv

    The Kunstsammlungen Chemnitz preserve the complete estate of this exceptional artist in the Carlfriedrich Claus Archive Foundation. From September 23, 2018 to January 6, 2019, an exhibition at the Museum am Theaterplatz is dedicated to the unusually close and productive friendship between Carlfriedrich Claus and the French artist couple Ilse and Pierre Garnier. On display are some 180 works from almost four decades of creative work, as well as letters, artist’s books, portfolios and artist’s ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    3. Oct 2018 – 6. Jan 2019

    Mario Pfeifer

    Mario Pfeifer, Again / Noch einmal, 2018, 2-Kanal-Video-Installation, 42 Minuten, Farbe, Stereo, Videostill, Courtesy Mario Pfeifer & KOW © VG Bild-Kunst, Bonn 2018

    Starting on October 3, 2018, the Kunstsammlungen Chemnitz will be showing the two video works Again (2018) and On Fear and Education, Disappointment and Justice, Protest and Division in Saxony / Germany (2016 – ongoing) by the artist Mario Pfeifer, born in Dresden in 1981. The Kunstsammlungen is thus the first public museum to show the 2-channel video installation Again, produced for the Berlin Biennale 2018 and featuring the well-known actors Dennenesch Zoudé and Mark ...

    Learn More

    Schloßbergmuseum
    26. Aug 2018 – 6. Jan 2019

    The Emperor’s Monastery

    Schloßbergmuseum, Ostflügel des Kreuzgangs, um 1290/1300, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/Schloßbergmuseum/László Tóth

    The Kunstsammlungen Chemnitz – Schloßbergmuseum will be showing around 100 exhibits from the history of the Benedictine monastery in Chemnitz from 26 August to 25 November 2018 as part of the 875th anniversary of the city. In addition to documents, manuscripts and incunabula from the 12th to 16th centuries, building fragments, archaeological finds and works of fine art make the development of the abbey tangible.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    1. Jul 2018 – 14. Oct 2018

    Markus Oehlen

    From 1 July to 14 October, the Kunstsammlungen Chemnitz am Theaterplatz will be presenting new works by the artist Markus Oehlen (*1956). Decisive elements of the works created in 2018 are cords and printing plates. The special aesthetics of this combination is what makes the pictures, which are now being shown in Chemnitz for the first time, so attractive.

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    29. Apr 2018 – 9. Sep 2018

    300 X DIX

    Otto Dix (1891–1969), Mädchen am Sonntag, 1921, Öl auf Leinwand auf Pappe auf Pressspan, 83,2 x 66 cm (restaurierte Leinwand), Kunstsammlungen Chemnitz – Museum Gunzenhauser, Eigentum der Stiftung Gunzenhauser, Chemnitz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/László Tóth © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

    The Kunstsammlungen Chemnitz – Museum Gunzenhauser are presenting an extensive special exhibition of works by the artist Otto Dix (1891-1969) from 29 April to 9 September 2018. Over 300 works by the central protagonist of New Objectivity will be on display on four floors throughout the museum. They form the core of the Gunzenhauser Collection. The bundle of his works is one of the largest museum collections in the world. Paintings, watercolours, pastels, drawings and ...

    Learn More

    Schloßbergmuseum
    29. Apr 2018 – 1. Jul 2018

    Berndt Johannsen

    From April 29 to July 1, 2018, the Kunstsammlungen Chemnitz – Schloßbergmuseum in cooperation with the Romanesque Cultural Studies of the TU Chemnitz will show works by the artist Berndt Johannsen (*1951, Weißenfels). In two series of overpainted photographs, Black White Red and Black Red Gold, Johannsen poses the question of the ability of societies, and in particular of the individual, to achieve peace. The photographs are complemented by sculptures.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    18. Mar 2018 – 17. Jun 2018

    Daniel Buren

    Daniel Buren, Quand le textile s’éclaire: fibres optiques tissées. Travaux situés (Ausstellungsansicht), 2013–2014, Kunstsammlungen Chemnitz, 2018, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/PUNCTUM/Bertram Kober © © DB/VG Bild-Kunst, Bonn 2018

    From 18 March to 10 June 2018, the Kunstsammlungen Chemnitz will be presenting for the first time worldwide a new series of works by the site-specific French artist Daniel Buren (*1938, Boulogne-Billancourt, Parisian Banlieue). His most recent work Quand le textile s’éclaire: fibres optiques tissées. Travaux situés 2013–2014 (When the fabric brightens: Woven glass fibres. Works »in loco« 2013–2014) immerses two museum rooms in multicoloured, multifaceted light. A field of tension is created between the ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    17. Apr 2018 – 17. Jun 2018

    Georg Baselitz

    Georg Baselitz (*1938), Bandit, 2007, Öl auf Leinwand , 300 x 250 cm, Kunstsammlungen Chemnitz, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/PUNCTUM/Bertram Kober  © Georg Baselitz 2020

    The Kunstsammlungen Chemnitz am Theaterplatz present 48 works by Georg Baselitz (*1938, Deutschbaselitz/Saxony) from the museum’s collection. In recognition of his generous support of the Kunstsammlungen Chemnitz, the artist was honoured at the opening of the exhibition on 16 April by his entry in the Golden Book of the City of Chemnitz.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    11. Mar 2018 – 3. Jun 2018

    Egyptian textiles of late antique and early Islamic times

    The Kunstsammlungen Chemnitz present fragments of late antique and early Islamic clothing and furnishing textiles from the holdings of the Kunstsammlungen Chemnitz. The textiles, which were made between the 4th and 9th centuries, were found mainly in tombs in Upper Egypt. The holdings of the Kunstsammlungen Chemnitz comprise some 600 fabric fragments from the post-Pharaonic period, which were added to the collection in 1909 as a gift from the Chemnitz industrialist Hans Vogel. Vogel was ...

    Learn More

    Schloßbergmuseum
    25. Feb 2018 – 15. Apr 2018

    Werner Klemke

    The Kunstsammlungen Chemnitz – Schloßbergmuseum present a cross-section of the work of Werner Klemke (1917-1994), who was one of the most renowned commercial graphic artists, book designers and illustrators in the former GDR. The objects – posters, books, caricatures, erotic miniatures – come from the collection of the Klemke expert Matthias Haberzettl from Augsburg.

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    27. Jan 2018 – 8. Apr 2018

    THE ABSTRACT PAINTERS!

    Although the focus of the Munich gallery owner and collector Dr. Alfred Gunzenhauser was on figurative painting of Classic Modernism, his collection also contains works by important protagonists of abstraction. With them, the collector demonstrated an extraordinary sense for the quality and relevance of individual contemporary artistic positions. A selection is presented in this exhibition. It illustrates the development of abstraction after 1945.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    29. Oct 2017 – 4. Mar 2018

    Jacques Lipchitz

    The Kunstsammlungen Chemnitz am Theaterplatz present 59 sculptures, models and drawings by the Lithuanian-born French-American sculptor Jacques Lipchitz (1891-1973). The highlight of the exhibition is the only and oldest preserved plasticine model (1943-45) in the world for the bronze casting Benediction. Following its transfer from the artist’s former studio in the USA, the monumental model is now on public display for the first time.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    2. Jul 2017 – 18. Feb 2018

    Kunsthandwerk von Karl Schmidt-Rottluff

    Gemälde, Zeichnungen und Grafiken des BRÜCKE-Künstlers Karl Schmidt-Rottluff gehören seit Langem zu den Stil prägenden Werken der Klassischen Moderne. Weniger bekannt sind seine kunsthandwerklichen Arbeiten, die er zeitlebens schuf und innerhalb seines künstlerischen OEuvres als gleichberechtigt ansah. Sie entstanden meist für Freunde, Familienmitglieder und Sammler, blieben dadurch in der Anonymität des privaten Besitzes und waren somit nur selten in Ausstellungen zu sehen.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    12. Nov 2017 – 18. Feb 2018

    From Pablo Picasso to Robert Rauschenberg

    The presentation brings together an extensive collection of diverse contemporary positions. On display are paintings, sculptures, installations, collages, watercolours, drawings, photographs and the most diverse printing techniques. Thanks to the donation of the Bastian family, the contemporary art holdings of the Kunstsammlungen Chemnitz have been considerably expanded. It comprises over 200 individual works by international artists from Belgium, China, Germany, France, Greece, Great Britain, the Netherlands, Poland, Switzerland, Spain and the USA.

    Learn More

    Schloßbergmuseum
    26. Nov 2017 – 21. Jan 2018

    Pressed from dough

    Toys and Christmas figures from the Erzgebirge from the Claus Leichsenring collection are presented. The so-called mass-produced figures, which were created over a period of about 150 years, were primarily made of papier-mâché.

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    1. Oct 2017 – 14. Jan 2018

    Johannes Grützke

    Zum zehnjährigen Jubiläum des Museums Gunzenhauser zeigen die Kunstsammlungen Chemnitz eine Sonderausstellung mit Werken des Berliner Künstlers Johannes Grützke (1937–2017). Erstmals widmet das Museum Gunzenhauser damit einem einzelnen zeitgenössischen Künstler eine große monografische Schau, in der etwa 150 Gemälde, Zeichnungen, Druckgrafiken, Plakate und plastische Arbeiten zu sehen sind. Die umfassende Präsentation des eigenen Bestandes mit Hauptwerken wie Die Erziehung Alexanders (1978) und Faunsbesuch (1982) wird durch ausgewählte Leihgaben aus Museen und Privatsammlungen ergänzt.

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    21. Oct 2017 – 7. Jan 2018

    Grit Richter

    Im Mittelpunkt der zwölften Ausstellung der Reihe Junge zeitgenössische Kunst aus Sachsen im Museum Gunzenhauser stehen die farbintensiven Gemälde, Skulpturen und textilen Arbeiten der in Dresden geborenen Künstlerin Grit Richter.

    Learn More

    Schloßbergmuseum
    20. Aug 2017 – 19. Nov 2017

    »Kunst dye dich zyret«

    Anlässlich des 400. Jahrestages der Musterung der sächsischen Ritterschaft im kurfürstlichen Schloss zu Chemnitz zeigen die Kunstsammlungen Chemnitz – Schloßbergmuseum seltene, reich illustrierte Fechtbücher des 15. bis 18. Jahrhundert. Neben Handschriften und Drucken sind eine Vielzahl von Repräsentations- und Gebrauchswaffen, Grafiken, Kunsthandwerk und Rüstungen zu sehen. Die Ausstellung gibt einen Einblick in die gesellschaftliche Relevanz des Fechtens während des Mittelalters und der Frühen Neuzeit.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    2. Jul 2017 – 12. Nov 2017

    Die Sammlung Claus Hüppe

    Die Kunstsammlungen Chemnitz am Theaterplatz präsentieren 30 Werke von 18 Künstlern aus der Sammlung Claus Hüppe. Gezeigt werden Gemälde, Aquarelle, Grafiken und Zeichnungen der Klassischen Moderne unter anderen von Heinrich Campendonk (1899−1957), Marc Chagall (1887−1985), Edvard Munch (1863−1944) und Emil Nolde (1867−1956). August Macke (1887−1914) ist allein mit sechs Werken vertreten.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    18. Jun 2017 – 31. Oct 2017

    Sommerbrise in den Kunstsammlungen Chemnitz

    Werke folgender Künstler sind in der Ausstellung zu sehen: Eugen Bracht (1842–1921) Lovis Corinth (1858–1925) Karl Hagemeister (1848–1933) Karl Kröner (1887–1972) Gotthardt Kuehl (1850–1915) Carl Lange (1884–1971) Max Liebermann (1847–1935) Ludwig Muhrmann (1886–1970) Charles Palmié (1863–1911) Waldemar Rösler (1882–1916) Max Slevogt (1868–1932) Robert Sterl (1867–1932) Wilhelm Trübner (1851–1917)

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    10. Sep 2017 – 31. Oct 2017

    Jan Kummer

    Die Kunstsammlungen Chemnitz am Theaterplatz präsentieren erstmals Werke des Chemnitzer Künstlers und Kulturschaffenden Jan Kummer (*1965 in Weimar). Die zwischen 2002 und 2017 entstandenen sogenannten Eglomisierungen zeigen in gestalterischer Vielfalt den kritischen Blick des Künstlers auf die Gesellschaft. 1981 schuf Jan Kummer erste Gemälde und Grafiken und begann, sich intensiv mit Musik auseinanderzusetzen. Als Mitglied der Experimentalband AG Geige, die 1984 in Karl-Marx-Stadt (heute Chemnitz) gegründet wurde und 1993 auseinanderging, war er in multimediale Kunstprojekte ...

    Learn More

    Schloßbergmuseum
    2. Jul 2017 – 29. Oct 2017

    Wolfgang, Hendrik und Kristin Schmidt

    Die Kunstsammlungen Chemnitz – Schloßbergmuseum zeigen in der Reihe Chemnitzer Fotografen vom 2. Juli bis zum 3. September 2017 Fotografien von Wolfgang, Hendrik und Kristin Schmidt. Als Pressefotografen liefern sie zeitgeschichtliche Dokumente, die die visuelle Wahrnehmung nicht nur der Stadt Chemnitz prägen. Während Hendrik Schmidt im Auftrag der Nachrichtenagentur dpa mittlerweile überregional und international tätig ist, konzentrieren sich Vater Wolfgang Schmidt und Schwester Kristin Schmidt freiberuflich vor allem auf die Region. Die Arbeit der drei ...

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    29. Jul 2017 – 8. Oct 2017

    Anna Haifisch

    Im Mittelpunkt der elften Ausstellung der Reihe Junge zeitgenössische Kunst aus Sachsen im Museum Gunzenhauser steht der Comic The Artist von Anna Haifisch (*1986). In dem zunächst wöchentlich als Webcomic veröffentlichten und inzwischen auch in mehreren Versionen als Printfassung erhältlichen Comic reflektiert und kommentiert die junge Leipziger Künstlerin auf ebenso erfrischende und witzige wie empfindsame und tiefgründige Weise den wechselvollen Alltag des Künstlerlebens.

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    24. Jun 2017 – 10. Sep 2017

    Von Kopf bis Fuß

    Mit seinem unverwechselbaren Stil bewegt sich der Maler, Grafiker und Bildhauer Horst Antes seit Jahrzehnten auf der Schwelle zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit. Wiederkehrende Motive wie das der Kopffüßler prägen sein Werk seit den frühen 1960er Jahren und sind von ihm in immer neuen Variationen umkreist worden. Im Bestand des Museums Gunzenhauser befindet sich eine repräsentative Auswahl von Gemälden, Zeichnungen und Skulpturen, die den eng umrissenen Formenkanon ebenso beispielhaft zeigen wie die Bandbreite des darin entwickelten ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    9. Jul 2017 – 3. Sep 2017

    Lyonel Feininger

    Die Kunstsammlungen Chemnitz am Theaterplatz zeigen vom 9. Juli bis zum 3. September etwa 90 Zeichnungen, Aquarelle und Druckgrafiken von Lyonel Feininger (1871–1956). Die Arbeiten aus der Sammlung Harald Loebermann, die zu den bedeutendsten Sammlungen des grafischen Werkes des Künstlers weltweit zählt, entstanden in den Jahren von 1910 bis 1955.

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    6. May 2017 – 16. Jul 2017

    Wilhelm Frederking

    Die Kunstsammlungen Chemnitz präsentieren in der zehnten Ausstellung der Reihe Junge zeitgenössische Kunst aus Sachsen im Museum Gunzenhauser Werke des in Karl-Marx-Stadt geborenen Künstlers Wilhelm Frederking (*1982). Unter dem Titel Theories of the deep understanding of things werden Gemälde, Plastiken, eine Papierarbeit und ein Video aus den Jahren 2014 bis 2017 gezeigt.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    2. Apr 2017 – 25. Jun 2017

    »Und die Flügel ziehen himmelwärts«

    Anlässlich des 90. Geburtstages von Wolfgang Mattheuer (1927–2004) zeigen die Kunstsammlungen Chemnitz am Theaterplatz Druckgrafiken des Künstlers. Dank der großzügigen Schenkung des Chemnitzer Sammlers Hartmut Koch im Jahr 2002 besitzen die Kunstsammlungen Chemnitz das vollständige druckgrafische Werk von Wolfgang Mattheuer. Mit einer Auswahl von etwa 70 Werken aus den Jahren 1956 bis 2002 gibt die Ausstellung einen exemplarischen Überblick über sein vielseitiges druckgrafisches Schaffen.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    9. Apr 2017 – 18. Jun 2017

    Culture Cuts. Cody Choi

    Die Kunstsammlungen Chemnitz am Theaterplatz präsentieren vom 9. April bis zum 18. Juni 2017 in einer Retrospektive etwa 80 Kunstwerke des Koreaners Cody Choi (*1961) aus den Jahren 1986 bis 2015. Der Künstler vertritt 2017 Korea auf der 57. Biennale von Venedig. Neben Gemälden, Zeichnungen, Fotografien und Skulpturen sind Installationen, Collagen, Objekte, Medien- und Neonkunstwerke zu sehen.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    9. Apr 2017 – 18. Jun 2017

    Traditionelle Kunst aus Korea

    Die Kunstsammlungen Chemnitz am Theaterplatz präsentieren als Ergänzung zur Ausstellung Culture Cuts. Cody Choi vom 9. April bis zum 18. Juni 2017 traditionelle Kunst aus Korea. Unter den Leihgaben des Museums für Ostasiatische Kunst Köln befinden sich Keramiken, Spiegel, ideografische Blätter, Behälter und eine Skulptur. Die aus der Goryeō-Dynastie (918–1392) und der Joseon-Dynastie (1392–1910) stammenden Exponate geben einen exemplarischen Einblick in typische Gestaltungsweisen asiatischer angewandter Kunst.

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    5. Mar 2017 – 18. Jun 2017

    Leben ist Glühn

    Die Kunstsammlungen Chemnitz – Museum Gunzenhauser zeigen vom 5. März bis zum 18. Juni das Werk des Berliner Expressionisten Fritz Ascher (1893–1970). Die Ausstellung gibt mit einer repräsentativen Auswahl von rund 40 Gemälden und Grafiken einen Einblick in das vielfältige Schaffen des Künstlers. Die Präsentation lädt zur Wiederentdeckung des ehemals verfemten und fast vergessenen Künstlers ein, der von den Nationalsozialisten verfolgt und dessen frühes Werk durch den Zweiten Weltkrieg in Teilen zerstört wurde.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    8. Apr 2017 – 11. Jun 2017

    Dagmar Ranft-Schinke

    Die Kunstsammlungen Chemnitz am Theaterplatz präsentieren erstmals 28 teils großformatige Gemälde der Chemnitzer Künstlerin Dagmar Ranft-Schinke (*1944). In der Ausstellung mit Werken des einzigen weiblichen Mitglieds der Künstlergruppe Clara Mosch werden Arbeiten aus den Jahren 1977 bis 2016 gezeigt. 

    Learn More

    Schloßbergmuseum
    19. Mar 2017 – 28. May 2017

    Der neue Glaube und die Kunst

    Die Kunstsammlungen Chemnitz – Schloßbergmuseum zeigen vom 19. März bis zum 28. Mai 2017 Kunstwerke, die Kontinuität und Wandel des sakralen Raumes vor dem Hintergrund der Reformation demonstrieren. Neben Plastiken und Tafelmalerei sind kostbare Arbeiten der Silberschmiedekunst, Textilien und frühe Drucke der Reformationszeit aus Chemnitzer Besitz zu sehen. Sie werden in der Ausstellung zum Teil erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    11. Feb 2017 – 23. Apr 2017

    Oskar Schmidt

    In der neunten Ausstellung der Reihe Junge zeitgenössische Kunst aus Sachsen im Museum Gunzenhauser präsentieren die Kunstsammlungen Chemnitz vom 11. Februar bis zum 23. April Fotografien des in Erlabrunn geborenen Künstlers Oskar Schmidt (*1977).

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    11. Dec 2016 – 19. Mar 2017

    Revolutionär! Russische Avantgarde

    Die Kunstsammlungen Chemnitz präsentieren zum Auftakt des 100-jährigen Jubiläums der Russischen Revolution etwa 400 Leihgaben von 110 Künstlern aus der Sammlung Vladimir Tsarenkov. Die Werke aus den Jahren 1907 bis um 1930 ermöglichen, die ästhetische Revolte und die sozialutopische Zielrichtung dieser Kunst gleichermaßen zu demonstrieren. Neben Gemälden, Zeichnungen und Grafiken werden Architekturmodelle, Vorarbeiten für Theaterdekorationen, Entwürfe für Bucheinbände, Textilentwürfe, Vorzeichnungen für Plakate, Porzellanentwürfe und die hochkarätigen Gebrauchsporzellane dieser Epoche mit konstruktivistischem Dekor gezeigt. Als mit ...

    Learn More

    Schloßbergmuseum
    27. Nov 2016 – 26. Feb 2017

    Der Bergbau und das weiße Gold

    Die Kunstsammlungen Chemnitz – Schloßbergmuseum präsentieren die weltweit wohl umfangreichste Sammlung von künstlerisch gestaltetem Porzellan aus dem 18. Jahrhundert mit dem Thema Bergbau. Die rund 100 Exponate stammen aus der Achim und Beate Middelschulte-Stiftung Bochum und wurden im Laufe mehrerer Jahrzehnte von Achim Middelschulte als Zeichen der Verbundenheit mit seinem Beruf gesammelt.

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    6. Nov 2016 – 12. Feb 2017

    VII. Premio Fondazione VAF

    Die Kunstsammlungen Chemnitz – Museum Gunzenhauser präsentieren vom 6. November 2016 bis zum 12. Februar 2017 in Kooperation mit der VAF-Stiftung, Frankfurt am Main, die siebte Kunstpreis-Ausstellung der Stiftung. Zu sehen sind rund 50 Werke von 15 jungen italienischen Künstlerinnen und Künstlern aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Fotografie, Skulptur, Installation, Environment, Performance, Video-, Film-, Multimedia- und Objektkunst.

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    3. Sep 2016 – 15. Jan 2017

    Anya Triestram

    In der achten Ausstellung der Reihe Junge zeitgenössische Kunst aus Sachsen im Museum Gunzenhauser präsentieren die Kunstsammlungen Chemnitz Werke von Anya Triestram aus den Jahren 2014 bis 2016. Zu sehen sind Linolschnitte, Arbeiten auf englischem Schabkarton, großformatige Pastelle und Plastiken aus Holz.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    25. Sep 2016 – 20. Nov 2016

    Die Akademie der Künste, Berlin

    Die Kunstsammlungen Chemnitz präsentieren in Kooperation mit der Akademie der Künste in Berlin vom 25. September bis zum 20. November 2016 eine umfangreiche Werkschau. Erstmalig beteiligen sich alle derzeitigen Mitglieder der Sektion Bildende Kunst gemeinsam an einer Ausstellung. Zu sehen sind 100 Werke von 67 nationalen und internationalen Künstlern aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Skulptur, Film, Video- und Konzeptkunst.

    Learn More

    Schloßbergmuseum
    25. Sep 2016 – 13. Nov 2016

    Das Kriegsgefangenenlager Chemnitz-Ebersdorf 1914–1921

    Die Kunstsammlungen Chemnitz – Schloßbergmuseum zeigen vom 25. September bis zum 6. November 2016 eine Ausstellung über das Kriegsgefangenenlager Chemnitz-Ebersdorf im Rahmen der Gedenkveranstaltungen zum Ersten Weltkrieg in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Chemnitz. Die Ausstellung ist den Franzosen, Russen und Angehörigen der vielen verschiedenen Nationen des Zarenreiches und der französischen Kolonien gewidmet, die von 1914/1915 bis 1921 – drei Jahre nach Kriegsende – in der ehemaligen Artilleriekaserne im Chemnitzer Stadtteil Ebersdorf als Kriegsgefangene interniert ...

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    21. Aug 2016 – 16. Oct 2016

    Reza Derakshani

    Die Kunstsammlungen Chemnitz – Museum Gunzenhauser präsentieren die erste Ausstellung mit Gemälden von Reza Derakshani (*1952) in Deutschland. Derakshani ist als Maler, Literat, Musiker, Buchillustrator, Grafikdesigner, Kalligraf und Performancekünstler tätig. In den poetischen Werken des Multitalents zeigt sich seine von der traditionellen iranischen und der klassischen westlichen Kultur geprägte Handschrift.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    17. Jul 2016 – 4. Sep 2016

    Grimmling

    Die Kunstsammlungen Chemnitz präsentieren 15 großformatige Gemälde des Künstlers Hans-Hendrik Grimmling (*1947). Als Protagonist und Widersacher der sogenannten Leipziger Schule setzte er sich sowohl künstlerisch als auch politisch intensiv mit den Handlungsmöglichkeiten in der DDR auseinander, bis er schließlich 1986 nach West-Berlin übersiedelte. Die Chemnitzer Ausstellung skizziert mit Gemälden der frühen neunziger Jahre bis heute Grimmlings kontinuierliche Neupositionierung zu Figuration und Abstraktion – zwei der großen Pole in der Malerei. Das Zusammenspiel der Formen und ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    22. May 2016 – 14. Aug 2016

    Portraits – Self-Portraits – Faces

    Die Kunstsammlungen Chemnitz zeigen vom 22. Mai bis zum 31. Juli 2016 in der Ausstellung Portraits – Self-Portraits – Faces insgesamt 140 Arbeiten auf Papier mit einem der traditionsreichsten Themen der Kunstgeschichte. Zu sehen sind Porträts, Selbstporträts und Gesichter in den grafischen Techniken Lithografie, Radierung, Holzschnitt, Pastell, Fotografie und Siebdruck.

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    17. Jan 2016 – 17. Apr 2016

    Erich Heckel

    Die Ausstellung in den Kunstsammlungen Chemnitz – Museum Gunzenhauser präsentiert erstmalig und in vollständigem Umfang 120 Werke von Erich Heckel (1883–1970) aus den Kunstsammlungen Chemnitz, der Stiftung Gunzenhauser sowie noch nie gezeigte Dauerleihgaben aus Privatbesitz.

    Learn More

    Schloßbergmuseum
    3. May 2015 – 9. Aug 2015

    Echo des Krieges

    Anlässlich des Gedenkens an die Zerstörung der Stadt Chemnitz im Februar/März 1945 und an das Ende des Zweiten Weltkrieges vor 70 Jahren werden in Zusammenarbeit mit dem Erfurter Bilderhaus Krämerbrücke Gemälde, Grafiken und Plastiken der gegenständlichen deutschen Kunst gezeigt, welche die Auseinandersetzung der Künstler mit dem Thema Krieg widerspiegeln.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    23. Nov 2014 – 22. Feb 2015

    ANDY WARHOL

    Die Kunstsammlungen Chemnitz zeigen 61 der bedeutendsten Werke von Andy Warhol aus der Werkgruppe Death and Disaster. Es handelt sich um die erste europäische Museumsausstellung, die ausschließlich diesem Thema gewidmet ist.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    27. Jul 2014 – 5. Oct 2014

    Joseph Beuys

    Joseph Beuys gehört zu den bedeutendsten und am intensivsten rezipierten Künstlern der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die Präsentation der aus Privatbesitz stammenden Zeichnungen ermöglicht es, die Entwicklung des zeichnerischen Werkes des Künstlers von 1941 bis 1985 nachzuvollziehen.

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    25. May 2014 – 21. Sep 2014

    Fred Thieler

    Die Kunstsammlungen Chemnitz – Museum Gunzenhauser zeigen vom 25. Mai bis zum 21. September 2014 auf zwei Etagen 70 Werke des Künstlers Fred Thieler aus der Zeit zwischen 1940 und 1999. In dieser umfassenden Retrospektive lässt sich an frühen Landschaften und Porträts, ersten abstrakten Werken und ausgewählten Radierungen und Lithografien Thielers Entwicklung von der Gegenständlichkeit zur Abstraktion und schließlich zum Informel nachvollziehen.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    23. Feb 2014 – 25. May 2014

    K.O. Götz

    Die Ausstellung stellt einen repräsentativen Querschnitt durch den über 150 Werke umfassenden Chemnitzer Bestand dar. Zudem wird dieser erstmals in einem umfangreichen Ausstellungs- und Bestandskatalog publiziert. Die Ausstellung wird am 100. Geburtstag des Künstlers – Samstag, den 22. Februar 2014, um 18.15 Uhr – eröffnet.

    Learn More

    Schloßbergmuseum
    1. Dec 2013 – 23. Feb 2014

    Eisenbahn trifft Puppenhaus

    Über ein Jahr lang hat der Restaurator des Museums Märklin-Eisenbahnen und Steinbaukästen, Puppenhäuserund Kaufmannsladen, Dampfmaschinen und Laterna magica restauriert und für die Ausstellungvorbereitet. Viele Exponate erstrahlen nun im gleichen Glanz wie im Jahr 1910 unter den Weihnachtsbäumender bürgerlichen guten Stuben der Chemnitzer Gesellschaft. Der Restaurator stellte auch dieFunktion des aufwendigen mechanischen Spielzeugs wieder her. Unter dem Titel „Alles, was dampft undraucht“ wird der Besucher in Sonderveranstaltungen die Gelegenheit bekommen, das Spielzeug in Aktionzu erleben.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    15. Sep 2012 – 31. Dec 2013

    ZEITGENOSSEN DER MODERNE

    Im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts kommt es in der europäischen Kunst zu einer außerordentlichen breiten Entwicklung der Stile, Handschriften und Tendenzen. Um 1900 hat sich ein eigenständiger deutscher Impressionismus nach französischem Vorbild etabliert. Gleichzeitig entsteht mit dem deutschen Expressionismus, der sich in den Zusammenschlüssen der jungen Künstlergemeinschaften BRÜCKE 1905 in Dresden und DER BLAUE REITER 1911 in München manifestiert, eine  neue Kunstrichtung. Der Norweger Edvard Munch, der Schweizer Ferdinand Hodler als auch die französischen ...

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    5. May 2013 – 17. Nov 2013

    SEZESSIONISTEN

    Seit seiner Eröffnung am 1. Dezember 2007 hat sich das Museum Gunzenhauser der Kunstsammlungen Chemnitz mit seinen beiden Sammlungsschwergewichten Otto Dix (1891–1969) und Alexej von Jawlensky (1864–1941) als feste Adresse für den deutschen Expressionismus und die Kunst der Neuen Sachlichkeit etabliert. Dr. Alfred Gunzenhausers Interesse galt am Beginn seiner Galeristentätigkeit jedoch zunächst der Kunst der Jahrhundertwende um 1900. So enthält seine Stiftung für Chemnitz etwa 400 Werke aus der Zeit zwischen 1890 und 1914, die ...

    Learn More

    Schloßbergmuseum
    25. May 2013 – 27. Oct 2013

    Traum aus Stoff und Farbe

    Zum Ende des 18. Jahrhunderts erlangte das Bürgertum in Wirtschaft, Kultur und Politik zunehmend an Einfluss und Macht. Mit der immensen Kaufkraft, die damit einherging, entstand ein neuer Markt für Mode. Über Zeitschriften oder Almanache wurden die neuesten Kreationen, die von berühmten Kupferstechern wie Daniel Chodowiecki ausgeführt wurden, direkt an die modebewusste „Endverbraucherin“ herangeführt: Für die Blätter, die dem „Journal des Dames et de la Modes“, der „Leipziger Allgemeinen Moden-Zeitung“ oder dem „Journal des Luxus ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    30. Jun 2013 – 29. Sep 2013

    ALLEN JONES

    Allen Jones (*1937 in Southampton) ist einer der Hauptvertreter und Mitbegründer der britischen Pop-Art. Mit seinen unkonventionellen, provokativen Werken prägte der britische Künstler in den 1960er- und 1970er-Jahren radikal die moderne Kunst.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    22. Mar 2011 – 31. Aug 2013

    Bjørn Nørgaard, »Mickey’s Opera«, 2005/2006

    Die Kunstsammlungen Chemnitz zeigten unter der Schirmherrschaft Ihrer Majestät Königin Margrethe II. von Dänemark und im Rahmen der Präsentation Dänische Kunst und Kultur in Sachsen im Jahr 2009 die Ausstellung Bjørn Nørgaard. Mythos und Morphologie. Neben einigen der archaisch anmutenden Monumentalskulpturen war damals auch die Figurengruppe Mickey’s Opera von Bjørn Nørgaard zu sehen.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    17. Feb 2013 – 30. Jun 2013

    KARL SCHMIDT-ROTTLUFF

    Karl Schmidt-Rottluffs (* 1. Dezember 1884 in Rottluff, heute Stadtteil von Chemnitz; † 10. August 1976 in Berlin) Schaffen kennzeichnet eine stark vereinfachte Formensprache und leuchtende, reine Farben als Bild bestimmender Ausdrucksträger. Die Werke des Expressionisten sind von internationalem Rang und das Kernstück der Kunstsammlungen Chemnitz. Gegenwärtig umfasst die 1920 angelegte Sammlung 52 Gemälde, zwei Skulpturen, über 250 grafische Arbeiten und kunsthandwerkliche Gegenstände, sowie 619 Autographen dieses in Chemnitz-Rottluff geborenen Künstlers von Weltgeltung. Das Spektrum ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    27. Apr 2013 – 16. Jun 2013

    ABSTRAKTION NACH 1945

    Nach 1945 orientierten sich junge europäische Künstler verstärkt an der Entwicklung abstrakter Tendenzen in den USA und knüpften zugleich an Traditionen europäischer gegenstandsloser Vorkriegskunst an. Zugleich bot sich die abstrakte Malerei als Demonstration politischer und künstlerischer Fortschrittlichkeit und Freiheit an. Bildidee, Komposition und Farbauftrag wurden von den Künstlern als abstrakter Vorgang an sich erkannt. Thematisiert wurden die formalen Gestaltungsprinzipien, die Gebärdensprache des Künstlers selbst oder auch die farblichen Veränderungen. In den Werken informeller Kunst erhielt ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    27. Apr 2013 – 16. Jun 2013

    KATAGAMI

    Katagami sind japanische Musterschablonen aus Maulbeerbaumpapier. Sie dienten zum Färben von Stoffen für Kimonos, Vorhänge und Banner. In der Textilsammlung der Kunstsammlungen Chemnitz werden über Hundert dieser Färbeschablonen aufbewahrt. Sie ermöglichen einen einzigartigen Blick in den Reichtum japanischer Dekorwelt. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entdeckten die Europäer das ungewöhnliche Stilgefühl japanischer Schablonendekore, die auf einer Stilisierung der Naturform und der Positiv/Negativbehandlung des Motivs beruhen. Katagami wandelten sich so von einer handwerklichen Texilfärbeschablone zum ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    27. Apr 2013 – 16. Jun 2013

    KÜNSTLERPLAKATE AUS DER DDR 1970–1989

    Im Anschluss an die erfolgreiche Künstlerplakat-Ausstellung im Jahre 2009 erhielten die Kunstsammlungen Chemnitz eine Reihe von Schenkungen, die die Sammlung der Künstlerplakate aus der DDR erneut um hervorragende Stücke ergänzte und erweiterte. Eine Auswahl der Neuzugänge wird nun in dieser Ausstellung gezeigt. Die Arbeiten entstanden im Zeitraum von 1970 bis 1989. Auch hier reicht das Spektrum von Künstlerplakaten aus kleine Galerien und Bibliotheken über Plakate der großen Museen und dem Kunsthandel der DDR. Sichtbar wird ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    3. Mar 2013 – 20. May 2013

    SCHENKUNG HERBERT LANGE

    Der Jurist und Kunsthistoriker Herbert Lange trug seit den 1970er Jahren eine klassische bis zeitgenössische Fotografiesammlung mit 21 Künstlern zusammen. Die Künstler, Motive und die konzentrierte topografisch-regionale Ausrichtung zeugen von der Identifikation des Sammlers mit seiner selbst gewählten Heimat – zuerst dem Ruhrgebiet, dann Leipzig – und der nüchtern-subtilen Bildsprache der Sachlichkeit in der zeitgenössischen deutschen Fotografie, wobei das Fundament die Fotografie der klassischen Moderne um 1930 ist. Industrie- und Stadtlandschaft sowie Dinge – vom ...

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    25. Nov 2012 – 7. Apr 2013

    CONRAD FELIXMÜLLER

    Conrad Felixmüller (1897–1977) verfügte über ein außergewöhnliches künstlerisches Talent, das ihm bereits mit 15 Jahren die Aufnahme in die Malklasse von Carl Bantzer an der Königlichen Kunstakademie in Dresden ermöglichte. Zwischen 1915 und 1933 gehörte er neben Otto Dix zu den bekannten und erfolgreichen jungen deutschen Künstlern. Die expressiv-kubistischen Arbeiten vor 1919 sowie das spätexpressionistische Werk der frühen 1920er Jahre bestimmen heute die Wahrnehmung seines Schaffens. Felixmüller selbst stand diesen Arbeiten später kritisch gegenüber und ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    16. Dec 2012 – 17. Feb 2013

    NEO RAUCH

    Gezeigt werden großformatige Gemälde des weltweit angesehenen Künstlers aus den Jahren 2002 bis 2012. In der Ausstellung werden erstmals vier Gemälde des Künstlers der Öffentlichkeit präsentiert. Darunter sind die Werke SAL aus dem Jahr 2010, Hohe Zeit, Der böse Kranke und Die Abwägung, die im Jahr 2012 entstanden.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    16. Dec 2012 – 17. Feb 2013

    ROSA LOY

    „Was sich da immer wieder zur Ausformung bringt, ist das von Rosa Geschaffene und das noch zu Schaffende. Es ist – dessen bin ich mir zunehmend gewiss – reine Einbildung in des Wortes schönster Bedeutung, und ich merke, in welch hohem Maße die Rosawelt mit all ihren eigentümlichen Selbstverständlichkeiten auf mich übergegriffen hat und wie sehr sich meine Wirklichkeitswahrnehmung mitunter den in ihr geltenden Maßstäben unterwirft.“ (Neo Rauch über Rosa Loy)

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    1. Dec 2012 – 3. Feb 2013

    MARIO NIGRO

    Mario Nigro (1917–1992) ist einer der bedeutendsten Vertreter der geometrischen Abstraktion in Italien. In der Ausstellung werden großformatige Arbeiten aus den letzten vier Jahrzehnten seines Schaffens gezeigt. Die Retrospektive – kuratiert von Francesca Pola – wird, 20 Jahre nach dem Tod des Künstlers, in Kooperation mit dem Archivio Mario Nigro realisiert.

    Learn More

    Schloßbergmuseum
    4. Oct 2012 – 20. Jan 2013

    Des Himmels Fundgrube

    Das Schloßbergmuseum setzt die Reihe seiner Epochenausstellungen fort. Nach den Inhalten der Vorläuferausstellungen – Renaissance-Humanismus, 30-jährigem Krieg und sächsischem Retablissement – stellt das aktuelle Projekt ein Jahrhundert vor, das hinsichtlich seiner Wahrnehmung in der Gegenwart von einem enormen Widerspruch geprägt ist: Einerseits sind da die architektonischen und künstlerischen Glanzleistungen jener Epoche, die allgemeine Bewunderung erfahren. Andererseits aber ist nur wenig mehr im öffentlichen Bewusstsein vorhanden: der Ausklang des Mittelalters in der Stadt Chemnitz und ihrem ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    15. Sep 2012 – 6. Jan 2013

    KARL SCHMIDT-ROTTLUFF

    Präsentiert werden rund 40 Arbeiten aus den Jahren 1902 bis 1970. Anhand der Ausstellung lässt sich die künstlerische Entwicklung von den frühen Impulsen des deutschen Impressionismus bis hin zur Abstraktion und Reduktion der Formen des deutschen Expressionismus besonders gut verfolgen.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    16. Sep 2012 – 18. Nov 2012

    PABLO PICASSO

    Die von dem Pariser Kunsthändler Ambroise Vollard angeregte grafische Folge umfasst insgesamt 100 Radierungen von Pablo Picasso. Themen, die den Künstler in der Entstehungszeit von 1930 bis 1937 beschäftigt haben, wie das Atelier des Bildhauers, Minotaurus oder die Auseinandersetzung mit Rembrandt, setzte er virtuos in Szene. Die Suite Vollard, eine Leihgabe aus europäischem Privatbesitz, ist als komplette Folge erhalten und vermittelt durch die Wahl verschiedener Radiertechniken Picassos Lust an grafischen Experimenten und Variationen.

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    5. May 2012 – 27. Oct 2012

    ANTES GRÜTZKE HÖDICKE FETTING

    Vom 5. Mai bis 4. November 2012 zeigen die Kunstsammlungen Chemnitz im Museum Gunzenhauser eine Zusammenstellung von Werken der so genannten Neuen Figuration im Westen Deutschlands aus den 1960er bis 1980er Jahren. Zu sehen ist eine Auswahl aus dem Bestand des Museums mit Werken der Künstler Horst Antes, Johannes Grützke, Karl Horst Hödicke und Rainer Fetting. Zu den zentralen Protagonisten der Neuen Figuration gehört Johannes Grützke (*1937). Anlässlich seines 75. Geburtstages am 30. September 2012 ...

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    20. May 2012 – 27. Oct 2012

    Otto Dix

    Seit fünf Jahrzehnten bestimmt die Leidenschaft für das Werk von Otto Dix das Leben des Kunstsammlers und Galeristen Dr. Alfred Gunzenhauser (*1926). Zu Beginn der 1960er-Jahre lernte er den Künstler und sein Werk auf einer großen Personalausstellung in Berlin kennen. Seitdem hat Dr. Alfred Gunzenhauser eine der umfangreichsten privaten Sammlungen des Dix’schen Œuvres zusammengetragen, was im Jahr 2003 mit der Stiftung von mehr als 270 dieser Arbeiten für die Gründung des Museums Gunzenhauser der Kunstsammlungen ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    26. Feb 2012 – 28. May 2012

    DIE PEREDWISCHNIKI

    Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft von Herrn Stanislaw Tillich, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen und Seiner Exzellenz Wladimir M. Grinin, Botschafter der Russischen Föderation in der Bundesrepublik Deutschland.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    27. Nov 2011 – 19. Feb 2012

    Françoise Gilot zum 90. Geburtstag

    Françoise Gilot nahm bereits früh eine eigene künstlerische Position ein, die vor allem durch Reisen nach Indien und Griechenland, später auch nach Ägypten, beeinflusst ist. Gilot versucht das Organische mit dem Abstrakten in Einklang zu bringen. Sie schuf bisher mehr als 1 500 Gemälde und über 5 000 Zeichnungen und Grafiken. In der retrospektiv angelegten Ausstellung Françoise Gilot zum 90. Geburtstag. Zeichnungen 1941–2010 in den Kunstsammlungen Chemnitz werden ausschließlich Zeichnungen präsentiert, von denen die meisten ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    18. Sep 2011 – 8. Jan 2012

    SAMT UND SEIDE

    Die Dessins des französischen Art Nouveau sind bis auf wenige Ausnahmen gewebt, weisen klassische Bindungstechniken auf und fügen sich in die lange und berühmte Tradition der Lyoner Seidenweberei ein, die über Jahrhunderte die Spitze der europäischen Seidenstoffe verkörperte. Zu sehen sind Samte und Seidenstoffe, die mit dem neuen Design des Art Nouveau um 1900 verbunden sind und in Lyoner Seidenwebereien – Firmen wie Cornille Fréres, Bouvard et Cie oder Tassinari et Chatel, die auf diesem ...

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    14. May 2011 – 31. Oct 2011

    Ich Dix bin das A und das O

    Die Kunstsammlungen Chemnitz – Museum Gunzenhauser besitzen mit 290 Arbeiten eine der umfangreichsten musealen Otto Dix-Sammlungen weltweit. Beginnend mit dem frühen Selbstporträt des Studenten aus dem Jahr 1912 lassen sich anhand der Sammlung Leben und Werk des Künstlers von den Anfängen in Dresden bis in die letzten Lebensjahre am Bodensee nachvollziehen. Unter dem Titel des frühen Porträt-Holzschnitts Ich Dix bin das A und das O (1919) präsentiert das Museum Gunzenhauser während des Sommers 2011 alle ...

    Learn More

    Museum Gunzenhauser
    7. Nov 2010 – 1. May 2011

    HELMUT KOLLE

    Die Kunstsammlungen Chemnitz – Museum Gunzenhauser zeigen vom 7. November 2010 bis 1. Mai 2011 die retrospektiv angelegte Ausstellungen HELMUT KOLLE. Ein Deutscher in Paris. Mit 90 Exponaten wird das Leben und Werk des außergewöhnlichen Malers vor- gestellt. Neben Leihgaben aus deutschen, französischen und griechischen Privatsammlungen sind unter anderem Werke aus dem Centre Pompidou, Paris, dem Musée d’Art et d’Archéologie, Senlis und dem Musée de Grenoble zu sehen.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    30. Jan 2011 – 20. Mar 2011

    MICHAEL MORGNER

    Die Kunstsammlungen Chemnitz präsentieren einen Überblick von mehrteiligen und großformigten Werk-komplexen des Chemnitzer Künstlers Michael Morgner, die zwischen 1985 und 2008 entstanden sind. Neben zwei Einzelwerken, 3 Figuren im Raum und Studie zum Turiner Schweißtuch, umfasst die Ausstellung fünf mehrteilige Arbeiten: die Triptychen Jüdisches Requiem und die beiden Gletscher-Triptychen sowie den Vierteiler Einsiedel und das Pentaptychon Selbstporträt. Allgemein bedient sich die expressive Bildsprache seiner Werke verschiedener Mischtechniken auf Papier und vereint Tuschzeichnungen mit Prägedruck, Radierungen ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    30. Jan 2011 – 13. Mar 2011

    JAN DIBBETS

    Die Kunstsammlungen Chemnitz präsentieren vom 30. Januar – 13. März 2011 den zeitgenössischen Konzeptkünstler Jan Dibbets. Zahlreiche internationale Ausstellungen belegen seine gestalterische Kraft. Die in der Ausstellung JAN DIBBETS. Horizons gezeigten Papierarbeiten stammen aus der Serie New Horizons/Land + Sea. Es sind hauptsächlich große Formate, die unterschiedlich angeordnet, ein Nebeneinander von Dünen- und Meerlandschaften zeigen und beim Betrachter tradierte Sehgewohnheiten entlarven. Nach 1997 ist es die zweite Einzelausstellung von Jan Dibbets, die in den Räumen ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    13. Oct 2010 – 12. Dec 2010

    125 Jahre Jüdische Gemeinde in Chemnitz

    Die Jüdische Gemeinde Chemnitz feiert am 19. November 2010 ihr 125-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass findet in den Kunstsammlungen Chemnitz – Museum am Theaterplatz vom 13. Oktober bis 12. Dezember 2010 die Ausstellung 125 Jahre Jüdische Gemeinde in Chemnitz statt. Es werden 125 Exponate gezeigt, darunter Leihgaben aus dem Museum of Jewish Heritage New York, dem Jüdischen Museum Berlin, der Jüdischen Gemeinde zu Dresden und der Jüdischen Gemeinde Chemnitz, sowie von zahlreichen Privatleihgebern.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    25. Apr 2010 – 26. Sep 2010

    Aus der Sammlung

    Die Kunstsammlungen Chemnitz präsentieren Meisterwerke aus dem eigenen Sammlungsbestand. Gezeigt werden bedeutende Werke der Klassischen Moderne aus den Kunstsammlungen Chemnitz, darunter Arbeiten so berühmter Maler wie Karl Schmidt-Rottluff, Ernst Ludwig Kirchner und Edvard Munch.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    14. Feb 2010 – 11. Apr 2010

    WAR HIER EINE SYNAGOGE?

    Der polnische Künstler Wojciech Wilczyk, geboren 1961 in Krakau, fotografierte in einer dreijährigen Recherche ehemalige Synagogen und private Gebetshäuser in Polen. Herausgekommen ist dabei eine Dokumentation über Synagogen, die noch existieren, aber nicht mehr den jüdischen Gemeinden gehören. Heute verfallen die früheren Gebetshäusern oder werden anderweitig als Supermärkte, Wohnhäuser oder Polizeiwachen genutzt. Die vorhandene Architektur wurde in den meisten Fällen zerstört. Ornamente wurden abgeschlagen, Wände glatt geputzt und das Innere der Synagogen einfach entfernt. Man ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    6. Dec 2009 – 21. Feb 2010

    ROSA. EIGENARTIG GRÜN

    Die umfangreiche Ausstellung Rosa. Eigenartig grün. Rosa Schapire und die Expressionisten mit 120 Exponaten in den Kunstsammlungen Chemnitz zeigt das Leben der engagierten Kunsthistorikerin und Sammlerin Rosa Schapire (1874–1954), die zu den frühesten Förderern von Karl Schmidt-Rottluff und den BRÜCKE-Künstlern zählt. Neben Leihgaben aus öffentlichen und privaten Sammlungen sind zahlreiche Werke aus der Tate Modern London, dem Gemeentemuseum Den Haag und den Staatlichen Museen zu Berlin – Nationalgalerie zu sehen.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    6. Dec 2009 – 21. Feb 2010

    Karl Schmidt-Rottluff, Ernst Ludwig Kirchner, Erich Heckel, Max Pechstein und eine Neuerwerbung

    Die Kunstsammlungen Chemnitz haben die seltene Gelegenheit, den Erwerb eines Gemäldes von Karl Schmidt-Rottluff bekannt zu geben. Mit großzügiger Unterstützung der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und der Ernst von Siemens Kunststiftung ist es gelungen, ein Frühwerk des expressionistischen Malers zu erwerben. Anlässlich des 125. Geburtstages des Künstlers ist ein solcher Erwerb wie der des Gemäldes Gartenstrasse aus dem Jahre 1906 für das Museum von besonderer Bedeutung.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    14. Nov 2009 – 24. Jan 2010

    LYONEL FEININGER

    Nach über zehnjährigem Bemühen ist es Dank großzügiger Unterstützung gelungen, ein einzigartiges Feininger-Konvolut von 298 Druckgrafiken, Zeichnungen und Aquarellen an die Kunstsammlungen Chemnitz zu binden. Dieses gibt einen umfassenden Einblick in alle Facetten des grafischen Werkes Lyonel Feiningers innerhalb eines Zeitraumes von 1910 – 1955, von der Karikatur bis zum ameri- kanischen Spätwerk.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    14. Dec 2008 – 3. Jan 2010

    BLICK IN DIE SAMMLUNG

    In einem mehr als sechs Jahrzehnte andauernden Schaffensprozess entstand Karl Schmidt-Rottluffs expressionistisches Werk. Als Mitbegründer der Künstler- gemeinschaft „Brücke“ (1905-1913) leistete Schmidt-Rottluff einen wesentlichen Beitrag zum Aufbruch der Moderne in Deutschland. Die Suche nach Wahrheit des Ausdrucks, nach Formen und Farben als Reflektion auf Empfindungen hat ihn zeitlebens bewegt. Sein Schaffen ist gezeichnet von einer stark vereinfachten Formensprache und leuchtenden, reinen Farben als Bild bestimmender Aus- drucksträger. Seine Arbeiten sind heute das Kernstück der Kunstsammlungen ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    17. Jan 2009 – 2. Jan 2010

    NOBLE GÄSTE

    Seit Januar 2009 beherbergen die Kunstsammlungen Chemnitz Noble Gäste aus der Kunsthalle Bremen. Fünf bedeutende Gemälde des Malers Lovis Corinth (1858–1925) bereichern nun in wunderbarer Weise die Sammlungsbestände unseres Hauses. Neben dem Gemälde Die Kindheit des Zeus sind weiterhin eine frühe Aktdarstellung des Künstlers Liegender weiblicher Akt aus dem Jahr 1899, die Porträts Bildnis des Malers Bernt Grönvold (1923) und Bildnis des Dichters Peter Hille (1902) sowie ein Blumenstrauß von 1911 zu sehen. Ergänzt wird ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    23. Aug 2009 – 15. Nov 2009

    Björn Nörgaard

    Bjørn Nørgaard (geb. 1947 in Kopenhagen) gehört zu den wandelbarsten Gegenwarts- künstlern mit einem äußerst umfangreichen Werk von besonderer Einprägsamkeit. In den 1960er Jahren bekannt geworden durch Happenings, beschäftigt er sich seit den 1970er Jahren hauptsächlich mit Skulpturen, Wand- und Bodenreliefs, jüngst auch mit avantgardistischer Architektur.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    7. Jun 2009 – 27. Sep 2009

    HENRI LE SIDANER

    Nachdem Einzelwerke von Henri Le Sidaner bereits in den Ausstellungen Les peintres de l’âme (2000) und Couleur et lumière (2004) in den Kunstsammlungen Chemnitz zu sehen waren, wird nun zum ersten Mal in Deutschland Henri Le Sidaner mit einer großen Einzelschau präsentiert. Die Ausstellung mit 70 Werken, davon 50 Gemälde und 20 Zeichnungen, aus internationalen Museen wie dem Musée d’Orsay Paris, dem Fitzwilliam Museum Cambridge, dem Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud Köln und Privatsammlungen zeigt, wie ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    14. Dec 2008 – 15. Mar 2009

    Norbert Tadeusz

    Durch die generöse Stiftung eines privaten Sammlers besitzen die Kunstsammlungen Chemnitz 13 großformatige Gemälde des Düsseldorfer Künstlers Norbert Tadeusz (*1940). Anlässlich dieser Schenkung, für deren Vermittlung Fred Jahn, München, und Wolfgang Wittrock, Berlin, großer Dank gebührt, werden die Kunstwerke vom 14. Dezember 2008 bis zum 22. Februar 2009 in einer Ausstellung zu sehen sein.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    19. Oct 2008 – 4. Jan 2009

    CESARE LUCCHINI

    Cesare Lucchinis aktuelle Bilder seit dem Jahr 2000, meist großformatige Gemälde, geben Rätsel auf: Sie zeigen ein Dickicht energisch gesetzter Striche und flächiger Farbakzente, das sich wie das undurchdringliche Unterholz eines verwilderten Waldes gegen ein Eindringen in seine Geheimnisse sperrt. Die Bildhrer sind, in einer abstrakt expressiven Gestik gemalt, pseudogegenständlich. Diese Objekte lassen sich nur selten eindeutig als Dinge oder Wesen, die uns aus unserem Lebensalltag vertraut sind, identifizieren. Was die Erkennbarkeit erschwert, ist das ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    24. Aug 2008 – 23. Nov 2008

    JORGE MACHOLD

    Die Kunstsammlungen Chemnitz präsentieren ab 24. August 2008 eine umfangreiche Ausstellung des 1940 in Chemnitz geborenen und seit Jahrzehnten in Berlin und Gusborn lebenden Künstlers Jorge Machold.

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    22. Jun 2008 – 28. Sep 2008

    HONORÉ DAUMIER

    Daumier in Chemnitz? Die Kunstsammlungen Chemnitz besitzen mit circa 1.300 Lithografien eine der umfangreichsten grafischen Sammlungen von Honoré Daumier außerhalb Frankreichs: Von 4.000 nachgewiesenen lithografischen Blättern des Künstlers kann Chemnitz ein Drittel sein eigen nennen. Was lag also näher als aus Anlass des 200-jährigen Geburtstages von Daumier – der sich am 26. Februar 2008 jährte – einen Teil dieses Sammlungsschatzes der Öffentlichkeit zu präsentieren. Es handelt sich bei diesem Bestand fast ausschließlich um grafische Blätter, ...

    Learn More

    Kunstsammlungen am Theaterplatz
    7. Mar 2008 – 1. Jun 2008

    HANS GÜNTER FLIEG

    HANS GÜNTER FLIEG Dokumentarfotografie aus Brasilien (1940 – 1970) Die Kunstsammlungen Chemnitz zeigen erstmals in Deutschland eine umfassende, retrospektiv angelegte Ausstellung des bedeutenden brasilianischen Dokumentarfotografen Hans Günter Flieg. Die Ausstellung mit rund 120 Werken aus den Jahren 1940 bis 1970 wird im Rahmen der 17. Tage der Jüdischen Kultur Chemnitz am 6. März 2008 eröffnet und ist vom 7. März bis zum 1. Juni in den Kunstsammlungen Chemnitz am Theaterplatz zu sehen.

    Learn More