25 June 2022, 19:00 Uhr | Kunstsammlungen am Theaterplatz

Im Gespräch : Was liegt an? Kunst als Seismograph

Samstag, 25. Juni 2022, 19 Uhr
Einladung zum Gespräch
Was liegt an?
Kunst als Seismograph
Kunstsammlungen am Theaterplatz

Die Sächsische Akademie der Künste zu Gast in den Kunstsammlungen Chemnitz
Eine öffentliche Veranstaltung aus Anlass der Mitgliederversammlung der Sächsischen Akademie der Künste.
Eintritt frei

Zum Wesen der Künste gehört es, die Gegenwart zu erspüren, zu analysieren und zu kommentieren, ja sogar Zukünftiges in Texten, Bildern, Klängen vorwegzunehmen. Wie reagieren sie darüber hinaus auf grundsätzliche gesellschaftliche Veränderungen, Krisen und gewaltsame Konflikte, wie wir sie zum Beispiel im Krieg in der Ukraine erleben? Welche Aspekte greifen die Künstlerinnen und Künstler auf, welche Ausdrucksformen wählen sie, um existentielle Fragen zu beantworten? Wir laden Sie ein, teilzuhaben an einer offenen Gesprächsrunde mit Mitgliedern der Sächsischen Akademie der Künste.
Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum weiterführenden Gespräch mit den Mitwirkenden – für Essen und Trinken ist gesorgt.

Begrüßung
Michael Stötzer, Bürgermeister Stadtentwicklung und Bau der Stadt Chemnitz
Frédéric Bußmann, Generaldirektor der Kunstsammlungen Chemnitz
Wolfgang Holler, Präsident der Sächsischen Akademie der Künste

Podium
Jürgen Müller, Kunsthistoriker, Dresden
Olaf Nicolai, Künstler, Berlin und München (angefragt)
Manos Tsangaris, Komponist, Perkussionist und Dichter, Köln und Dresden
Christoph Dittrich, Generalintendant der Städtischen Theater Chemnitz
Ricarda Roggan, Fotografin, Leipzig und Stuttgart
Clemens Meyer, Schriftsteller, Leipzig

Moderation
Frédéric Bußmann
Wolfgang Holler

Termin speichern