Der Klang der Großstadt: Chemnitz im Kaiserreich 1871–1918/1919

Internationales Kolloquium, 23.–25.3.2021

In Vorbereitung der Ausstellung Der Klang der Großstadt. Chemnitz im Kaiserreich 1871-1918/1919 führen die Kunstsammlungen Chemnitz – Schloßbergmuseum in Kooperation mit dem Industriemuseum Chemnitz, dem Stadtarchiv und derm Professur für Europäische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts an der TU Chemnitz ein wissenschaftliches Kolloquium durch. Historiker, Museologen, Kunsthistoriker und Archivare beleuchten die verschiedenen Facetten eines Prozesses, der innerhalb weniger Jahrzehnte dazu führte, dass sich aus einem noch kurz zuvor als „beschaulichem Landstädtchen“ beschriebenen Gemeinwesen die sächsische Industriemetropole mit über 300.000 Einwohnern entwickelte.