Aktuelles
4. Juni 2020

Wiedereröffnung Museum Gunzenhauser und Schloßbergmuseum ab dem 19. Mai 2020

Museum Gunzenhauser, Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/PUNCTUM/Bertram Kober

Die Kunstsammlungen Chemnitz öffnen das Museum Gunzenhauser am Falkeplatz und das Schloßbergmuseum wieder ab dem 19. Mai 2020 für ihre Besucher:innen. Das Henry van de Velde Museum und die Burg Rabenstein bleiben bis auf weiteres geschlossen.

Geöffnet sind im Museum Gunzenhauser die Bestandsausstellungen Durchbruch der Moderne. Vom Impressionismus über den Expressionismus bis zum Bauhaus, Otto Dix und die Neue Sachlichkeit (verlängert bis 23. August 2020) sowie »Die Kunst ist abstrakt geworden« II. documenta 1959. Die Sonderausstellung Christiane Bergelt. the hands delight to trace in der Reihe Zeitgenössische junge Kunst aus Sachsen im Museum Gunzenhauser wird nun die erste museale Ausstellung geöffnet und bis zum 2. August 2020 verlängert.

Im Schloßbergmuseum sind die beiden Dauerausstellungen Gotische Skulptur in Sachsen und der stadthistorische Bildersaal Chemnitzer Geschichte zu sehen. Bis zum 30. August 2020 wird die Sonderausstellung anlässlich des 75. Jahrestages der Zerstörung der Stadt …und neues Leben blüht aus den Ruinen! Der Wiederaufbau von Chemnitz 1945–1954 verlängert. Erstmals geöffnet wird die Ausstellung Sabine Kahane-Noll. Wüstenbilder, die bis zum 4. Oktober 2020 verlängert wird. Gezeigt werden Werke der israelischen Künstlerin Sabine Kahane-Noll vor, die seit 1997 die Wüste Negev im Süden Israels ihr Zuhause nennt.

Hygiene- und Abstandsregelungen

Mit gegenseitigem Verständnis für die wichtigen Hygiene- und Abstandsregelungen können wir weiter gemeinsam zur Eindämmung des Coronavirus beitragen und den Museumsbesuch genießen:

  • Waschen Sie sich regelmäßig und gründlich die Hände und nutzen Sie die im Museum bereitgestellten Desinfektionsmittel.
  • Alle Besucher:innen sind dazu verpflichtet, eine Mund-Nasen-Abdeckung zu tragen und im Krankheitsfall aus Gründen des Fremdschutzes auf einen Besuch zu verzichten.
  • Halten Sie einen Abstand von mindestens 1,50 Metern zu den Besucher:innen und zum Personal.
  • Bitte halten Sie sich an den angezeigten Rundgang.
  • Die Anzahl der Besucher:innen ist in jedem Raum begrenzt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!